Schnellcheck für Bewerber

Ob für Allgemeine Büroberufe, Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe oder IT und Medien, in einem sind sich die Ausbildungsbetriebe einig: Der erste Eindruck zählt. Und der wird in sehr kurzer Zeit vermittelt. „Es sind zwar nur 10 Minuten beim Speed-Dating, aber in denen achten wir darauf, ob sich ein Kandidat offen im Gespräch gibt und motiviert für den Job ist“, so Christiane Knittel vom Ausbildungsteam der Sparkasse. Auch andere Unternehmen setzen zudem auf eine ordentliche und vollständige schriftliche Bewerbung. Insgesamt soll der Jobanwärter ein stimmiges und engagiertes Bild vermitteln.

„Erfahrungsgemäß kommen viele Bewerber von Real-oder Gesamtschulen und da sind viele Gute dabei“, so Franz Roggemann, IHK.