Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Schneechaos

Schnee und Matsch bremsten in Essen die Busse aus

06.02.2013 | 11:00 Uhr
Der Schnee hat in Essen den Nahverkehr zum Stillstand gebracht. Die Busse fuhren nicht. Selbst die Müllabfuhr hatte Probleme.Foto: WAZ FotoPool

Essen.   Die plötzlichen Schneemassen haben in Essen am Mittwochmorgen den Verkehr nahezu zum Stillstand gebracht. Die Busse konnten nicht fahren und am U-Bahnhof mussten die Gleise durch Sicherheitsleute gesperrt werden. Mit den steigenden Temperaturen verfloss der Schnee und die Situation entspannte sich.

Um 7.45 Uhr ging für die Busse in Essen nichts mehr. Der Schnee machte die Straßen zur Rutschpartie und es gab kein Durchkommen. Drei Stunden mussten die Fahrer die Füße still halten und die Essener sich zur Fuß oder mit der Bahn auf den Weg machen. Um 10.45 Uhr ging es dann weiter für die Busse.

Damit es für Bus und Bahn weiter ging, war die EBE seit den frühen Morgenstunden unterwegs: EBE-Sprecherin Bettina Hellenkamp: „Wir sind seit drei Uhr im Volleinsatz, das bedeutet: mit zwölf Fahrzeugen.“ Leider ist es bei diesen Schneemassen mit einmal Streuen nicht getan: „Wenn Fahrzeuge gegen sechs Uhr irgendwo geräumt haben, ist bis neun schon wieder eine Menge Neuschnee darauf gekommen. Also müssen wir noch mal los und alles räumen und streuen.“ Bei ihrem Einsatz brachte die EBE an die 160 Tonnen und 30.000 Liter Sole auf die Straße.

U-Bahnsteige gesperrt

Da es im eigenen Auto zu rutschig war und die Busse nicht fahren konnten, war der U-Bahnsteig am Essener Hauptbahnhof zeitweise so überfüllt, dass Sicherheitsleute zwischenzeitlich absperren mussten. Dadurch bildete sich eine große Menschentraube auf der Zwischenebene vor den Treppen zum Bahnsteig.

Schneechaos in Essen

Mit dem abnehmenden Berufverkehr entspannte sich seit etwa 10 Uhr die Lage am Bahnhof. Evag-Sprecher Olaf Frei: "Da der Berufsverkehr langsam aber sicher abnimmt, ist es an den U-Bahngleisen nicht mehr so voll. Trotzdem sperren unsere Sicherheitsleute noch die Zugänge und lassen die Reisenden nach und nach durch." Bahnreisende mussten sich also auch weiterhin auf Wartezeiten einstellen. Das Hauptanliegen der Evag sei zu jedem Zeitpunkt, dass kein Reisender zu Schaden kommt.

Müllabfuhr startete erst gegen Mittag

Der Schneefall hatte auch Auswirkungen auf die Essener Müllabfuhr. Die Müllautos der EBE starteten erst gegen Mittag und teils vereiste Gehwege erschwerten die Arbeit der Müllmänner.

Weitere Neuigkeiten zum Schneechaos in NRW winden sie in unserem Liveticker.

Maximilian Löchter

Kommentare
06.02.2013
23:21
Schnee und Matsch bremsten in Essen die Busse aus
von Westwind | #16

Trotz einiger schneereicher Winter sind immer noch Autofahrerinnen und -fahrer mit Vehikeln unterwegs, die absolut nicht wintertauglich sind. PKW wie...
Weiterlesen

1 Antwort
kuck mal da:
von Schopenhauer | #16-1


http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/herner-unternehmen-macht-busse-im-ruhrgebiet-winterfest-id7581546.html

Funktionen
Fotos und Videos
WAZ-Leser im Kloster
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Keller zum Wohlfühlen
Bildgalerie
Freizeit
15 Jahre Circus Josefina
Bildgalerie
Kinderzirkus
article
7574381
Schnee und Matsch bremsten in Essen die Busse aus
Schnee und Matsch bremsten in Essen die Busse aus
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/schnee-laesst-in-essen-die-busse-nicht-fahren-id7574381.html
2013-02-06 11:00
Schnee,Schneechaos,Essen,Bus,Bahn, U-Bahn,Glatteis
Essen