Schlafattacke der brutalen Art

Von einem ebenso kuriosen wie brutalen Raubüberfall berichtete am Samstagmorgen ein 37-jähriger Gelsenkirchener der Polizei. Nach seinen Schilderungen hatte der Mann in der Nacht zuvor Alkohol getrunken und seinen an der Wüstenhöfer Straße geparkten Opel Zafira deshalb nicht nach Hause gesteuert, sondern sich gegen sieben Uhr in der Frühe darin schlafen gelegt. Plötzlich hätten drei unbekannte Männer die Fahrzeugtüren aufgerissen, auf ihn eingeschlagen und ihn aus dem Wagen gezerrt. Er konnte zu einem nahegelegenen Wohnhaus flüchten und von dort die Polizei zu Hilfe rufen. Die Räuber flüchteten mit dem blauen Opel-Zafira in Richtung der Frintroper Straße. Das Kennzeichen lautet GE-OB ??. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrzeug. Hinweise können unter der zentralen Rufnummer 829-0 mitgeteilt werden.