Sarah sagt ja – ein Heiratsantrag auf der großen Bühne

Ein Heiratsantrag zum Valentinstag: Ali Peimann überraschte seine Freundin Sarah Theilen im Essener GOP Varieté-Theater.
Ein Heiratsantrag zum Valentinstag: Ali Peimann überraschte seine Freundin Sarah Theilen im Essener GOP Varieté-Theater.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Eine bühnenreife Liebeserklärung: Zum Valentinstag überraschte Ali Peimann seine Freundin im Essener GOP Varieté-Theater mit einem Heiratsantrag.

Essen.. Er war sich seiner Sache schon sehr sicher. Aufgeregt ist Ali Peimann dann trotzdem, als er seiner Freundin diese eine Frage stellt. Immerhin steht der 32-Jährige dafür vor großem Publikum im GOP Varieté-Theater und möchte von seiner Sarah wissen, ob sie ihr Leben mit ihm teilen will.

Es ist Samstagabend, Valentinstag. „Je t’aime“, heißt das Stück passend. An einem der Tische sitzt Sarah Theilen, die nichts ahnt, als ihr Freund zur Mitmachnummer auf die Bühne soll. „Dass ich für diese Frage eine Bühne brauche, war mir lange klar“, sagt er über seine Pläne. An dem Abend dann greift Ali Peimann zum Mikrofon: „Ich bin heute wegen eines ganz besonderen Menschen hier“, leitet er seine Liebeserklärung ein und rührt nicht nur Sarah Theilen, bevor er vor ihr auf die Knie fällt und sie fragt, ob sie ihm heiraten möchte – sie sagt „ja“! Gefolgt von einem Ring und innigen Kuss.

„Diese Frau spielt eine ganz große Rolle in meinem Leben“

Dabei lief es für das junge Paar nicht immer so glatt. Als sie sich vor fünf Jahren auf einer Silvesterparty kennenlernten, „war ich interessiert, sie eher zurückhaltend“, erinnert sich Ali Peimann. So richtig sei lange nichts aus ihnen geworden, er aber sei immer drangeblieben.

Doch selbst als sie endlich ein Paar werden, trennt Sarah Theilen sich nach nur drei Monaten. Einen „Riesenrückschlag“, nennt es der 32 Jährige, der spürt: „Diese Frau spielt eine ganz große Rolle in meinem Leben.“ Er lässt nichts unversucht, überrascht sie immer wieder mit roten Rosen oder einer Geburtstagsfeier.

Premiere Aber erst als er eines Tages nach Barcelona fliegt, vermisst sie ihn. „Als ich zurückkam, stand sie plötzlich vor meiner Tür.“, sagt er heute. Damals war er baff. „Seitdem sind wir zusammen“, sagt Ali Peimann glücklich darüber, seine Sarah an seiner Seite zu haben und dankbar darüber, „dass sie mich so nimmt, wie ich bin.“

Gemeinsam durch schwere Zeiten gekämpft

Einfach ist es für die beiden auch weiterhin nicht immer gewesen, sagt er und denkt an die Zeiten, in denen er als Vertriebsleiter einen Job in der Schweiz annimmt, sie eine Fernbeziehung führen und dann die Pleite der Firma folgt. „Bis alles wieder in den richtigen Bahnen lief, haben wir uns zusammen durchgekämpft“, sagt Ali Peimann. „Da habe ich längst gewusst, dass sie die richtige Frau für mich ist.“

An ihrer gemeinsamen Freizeit arbeiten sie noch, gesteht er lachend: „Sarah ist ein Serien-Junkie und ich ein Videospiele-Fan.“ Sie kümmern sich hingegen beide um ihre Kater und gehen gern miteinander spazieren. Bevor sie ein weiteres Hobby angehen, das sie sich teilen, möchte Ali Peimann zunächst dringend seinen Arbeitsort wechseln, der sich derzeit in München befindet. Für diesen Wunsch hat er guten Grund: „Ich möchte die Schwangerschaft meiner Verlobten gern miterleben.“ Bis zum 26. August soll die dauern. „Dann kommt unser Wunschkind.“