Sängerin widmet sich dem Werk von Heinrich Heine

Rellinghausen..  Heinrich Heine – ein Leben zwischen den Welten, zwischen Deutschland und Frankreich, zwischen Judentum und Christentum, zwischen Heimat und Exil. Die Mezzosopranistin Isabelle Kusari, gebürtige Französin und seit vielen Jahren in Deutschland lebend, liest Ausschnitte aus Heinrich Heines Biografie sowie aus seinen Memoiren und Werken am heutigen Donnerstag, 9. April, um 19.30 Uhr im Wohnstift Augustinum, Renteilichtung 8-10. Sie singt Heines Gedichte in Deutsch und Lieder in Französisch, die Heine in seinen Memoiren erwähnt hat. Der Pianist Max Philip Klüser begleitet die Sängerin und spielt Werke von Komponisten wie Franz Schubert, Frédéric Chopin, Franz Liszt und anderen.

Der Eintritt beträgt sieben Euro. Weitere Informationen gibt es auf www.augustinum-essen.de oder unter 431-1.