S-Bahnlinie S1 war durch Metalldiebe für Stunden gestört

Vandalismusschäden sorgen für Störungen auf der Strecke der S-Bahnlinie 1 zwischen Essen und Dortmund.
Vandalismusschäden sorgen für Störungen auf der Strecke der S-Bahnlinie 1 zwischen Essen und Dortmund.
Foto: Ulrich von Born, WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Offenbar haben Metalldiebe am Donnerstagmorgen für Störungen auf der S-Bahnlinie S1 gesorgt. Zwischen Essen und Dortmund waren Teile der Oberleitung entwendet worden. Züge in Richtung Dortmund wurden umgeleitet.

Essen.. Auf ihrer Internetseite meldete die Bahn "Vandalismus" -auf Nachfrage hieß es dann: "Metalldiebstahl": Auf der Linie S1 zwischen Essen und Dortmund kam es seit dem frühen Donnerstagmorgen zu Verkehrstörungen. Züge in Richtung Dortmund wurden über die Fernverkehrsgleise umgeleitet. Die Folge: Die Bahnen fuhren zwar, aber sie fuhren an den meisten Stationen vorbei.

Oberleitungsseile gestohlen

Laut Bahn war der Schaden nach vier Stunden behoben, die Züge sollten ab 8.30 Uhr wieder in beide Richtungen verkehren - mit Verspätungen sei aber noch bis in den Vormittag hinein zu rechnen, teilte die Bahn mit.

Gegen 4 Uhr früh sei der Schaden gemeldet worden. Im Detail wurden "Festpunktanker" der Oberleitungen gestohlen. Dabei handelt es sich um schwere Drahtseile, die die Oberleitung der Bahnen spannen und halten. Wie die Diebe diese Seile entwenden konnten, konnte man bei der Bahn nicht erklären.(dae/WE)