Ruhrschnellweg-Tunnel in Essen wird teilweise gesperrt

Der Ruhrschnellwegtunnel in Essen ist in den kommenden Nächten teilweise gesperrt.
Der Ruhrschnellwegtunnel in Essen ist in den kommenden Nächten teilweise gesperrt.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bis 24. Januar wird der Ruhrschnellweg-Tunnel in Essen teilweise gesperrt. Arbeiten an Beleuchtung, Belüftung, Entwässerung und Sicherheitstechnik.

Essen.. Ab Montag bis einschließlich Samstag, 24. Januar, wird der Ruhrschnellwegtunnel in Essen täglich ab 21 Uhr bis zum folgenden Morgen um 5 Uhr für Wartungsarbeiten gesperrt. Der Landesbetrieb Straßen.NRW arbeitet nach eigenen Angaben an Beleuchtung, Belüftung, Entwässerung und der Sicherheitstechnik.

Wenn es frostfrei bleibt, bekommt der A40-Tunnel auch eine Grundreinigung. Die Wartungsarbeiten laufen jeweils nur in einer Fahrtrichtung; in den Nächten 22. und 23. Januar sind allerdings Sperrungen in beiden Richtungen gleichzeitig erforderlich. Umleitungen seien ausgeschildert.