Ruhrmuseum führt durch die Gartenstadt

Zum Spaziergang über die Margarethenhöhe lädt das Ruhr Museum am Sonntag, 5. Juli, um 11 Uhr ein. Während des zweistündigen Gangs wird eine historisch eingerichtete „Musterwohnung“ besichtigt, die das Leben in der Gartenstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts veranschaulicht. Zudem wird durch die Ausstellung im „Kleinen Atelierhaus“ geführt, die sich der Geschichte der von Margarethe Krupp gestifteten Siedlung widmet. Die von Architekt und Stadtplaner Georg Metzendorf entworfene Gartenstadt verfügt mit dem repräsentativen Torhaus, dem Kleinen Markt mit dem ehemaligen Krupp’schen Konsum und dem „Gasthaus zur Margarethenhöhe“ neben der städtebaulichen Gesamtqualität auch über schöne Einzelgebäude. Kosten: 5 Euro für Erwachsene, Kinder unter 18 frei. Eine Anmeldung ist werktags zwischen 9 und 16 Uhr im Ruhr Museum unter 24681 444 möglich. Treffpunkt ist vor Ort an der Ecke Am Brückenkopf/Steile Straße.