Roncallis Gala-Dinner begeisterte

Das Jagdhaus Schellenberg zieht zum Ende der 14. Spielzeit von „Roncalli’s Panem et Circenses“ zufrieden Bilanz. In 42 Veranstaltungen habe das internationale Star-Ensemble von „Der Ball des Grafen“ die Besucher begeistert, so dass auch diese Saison als Erfolg in die Geschichte des Gala-Dinners eingehe.

Rund 10 000 Besucher ließen sich im historischen Spiegelzelt „Montevideo“ von den Varieté-Künstlern verzaubern. Dazu verwöhnte ein eigens auf die Show abgestimmtes Vier-Gang-Menü von Küchenchef Andreas Mattern die Gaumen der Gäste. „Erneut geht eine wirklich gelungene Saison zu Ende. Daher möchte ich mich neben unseren Gästen auch bei Roncalli, unseren Sponsoren, Dienstleistern, Zulieferern und vor allem bei meiner Mannschaft aus dem Jagdhaus für das leidenschaftliche Engagement bedanken“, sagt Robert Meems. Der Geschäftsführer des Jagdhauses Schellenberg lobt die Zusammenarbeit aller Beteiligten der Spielzeit.

Das Publikum bekam im Restaurant-Theater jede Menge Attraktionen geboten. Einer der weltweit besten Illusionisten, Yevgeniy Voronin, glänzte in Gestalt des mysteriösen Grafen.