Rohrbruch im Essener Oststadtbad ist repariert

Was wir bereits wissen
Weil im Sportbecken ein Leck festgestellt wurde, musste es vorübergehend leergepumpt werden. Nun ist der Schaden behoben, das Becken ist wieder gefüllt.

Essen.. Die Sport- und Bäderbetriebe mussten in der vergangenen Woche das Mehrzweckbecken des Oststadtbades wegen eines Lecks außer Betrieb nehmen. Der Rohrbruch ist inzwischen behoben worden, das 50 Meter-Schwimmerbecken kann ab dem heutigen Samstag, 27. Juni, wieder für den Badebetrieb genutzt werden.

Bei den Untersuchungen sei festgestellt worden, dass im Bereich der Einstiegstreppe eine Rohrleitung undicht war. Das Rohr wurde von einer Fachfirma instandgesetzt, der Betonkörper des Beckens repariert und die Fliesen wieder angebracht. Das Mehrzweckbecken, das zwischenzeitlich entleert worden war, ist wieder aufgefüllt. Es kann ab Samstag wieder in Betrieb genommen werden. Gesperrt bleibt in dieser Saison das 50-Meter-Sportbecken des Freibads Kettwig.