Robert-Schmidt-Schüler gewinnen Planspiel Börse

Erfolgreicher Ausflug in die Welt der Börse: Schüler des Robert-Schmidt-Berufskollegs haben das Planspiel Börse der Stadtsparkasse Essen gewonnen. Im Bereich des rheinischen Sparkassen- und Giro­verbandes belegten sie den ersten; bundesweit den sechsten Platz. Das Team aus der Höheren Handelsschule erweiterte sein fiktives Startkapital von 50 000 auf 57 180,58 Euro. Das gelang durch Aktien der Unternehmen Intel, IBM und Cisco. Lehrer Lutz Klein begleitete die Schüler, indem er eine Börsensprechstunde einrichtete und mit den Teilnehmern Wertpapiere und Kurse analysierte. Die regelmäßige Lektüre des Wirtschaftsteils der Tageszeitung war Pflicht, Diskussionen über die Anlagestrategien die tägliche Kür. Als Belohnung für seine geglückte Spekulation durfte das Gewinnerteam zur Siegerehrung nach Düsseldorf fahren. Auf Schloss Eller wurde ein Preisgeld von 1500 Euro überreicht. Der Gewinn wird nicht in Aktien, dafür aber in Reisen, Führerschein und eine Abschlussparty investiert, so Schülerin Ann-Kristin Winter.