Rettungswagen und Benz krachen gegen Gaststätten-Wand

Auf der Oberhauser Straße in Essen-Bedingrade kollidierten ein Rettungswagen und ein Mercedes Benz. Nach dem Zusammenstoß prallten die Fahrzeuge gegen die Wand eines Restaurants.
Auf der Oberhauser Straße in Essen-Bedingrade kollidierten ein Rettungswagen und ein Mercedes Benz. Nach dem Zusammenstoß prallten die Fahrzeuge gegen die Wand eines Restaurants.
Foto: ANC-NEWS
Was wir bereits wissen
Bei einem Unfall auf der Oberhauser Straße sind am Dienstag ein Mercedes-Fahrer (74) und zwei Rettungsdienst-Mitarbeiter verletzt worden.

Essen.. Ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) und ein Mercedes sind am Dienstagmittag in Essen-Bedingrade erst gegeneinander und dann gegen die Hauswand einer Gaststätte gekracht. Wie eine Sprecherin der Polizei Essen erklärte, wurden bei dem Unfall auf der Oberhauser Straße drei Menschen leicht verletzt: der 74 Jahre alte Mercedes-Fahrer und zwei Rettungsdienst-Mitarbeiter.

Wie es um 13.17 Uhr zu der Kollision kam, stand am Dienstagnachmittag noch nicht fest. Den ermittelnden Beamten erklärte der Mercedes-Fahrer, dass er von der Straße „Himmelspforten“ in die Oberhauser Straße abbiegen wollte. Dabei habe er an einem Stoppschild gehalten, die Straße sei frei gewesen und er sei weiter gefahren. Dann aber kam es zum Zusammenstoß.

Verdacht auf Alkoholmissbrauch

Der Fahrer des Rettungswagens (27) schilderte der Polizei, dass er mit Blaulicht und Martinshorn auf der Oberhauser Straße in Richtung Oberhausen unterwegs war, als es auf der Kreuzung zu dem Unfall kam. Der Rettungswagen war laut Informationen der Feuerwehr auf dem Weg zu einem Einsatz.

Die Polizei prüft auch, ob der 74-Jährige alkoholisiert am Steuer saß. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei Essen bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0201-8290 zu melden. (pg)