Das aktuelle Wetter Essen 22°C
Ermittlungen

Regionalexpress der Deutschen Bahn in Essen beschossen

17.06.2013 | 11:41 Uhr
Regionalexpress der Deutschen Bahn in Essen beschossen
Das Projektil hinterließ ein etwa zwei Millimeter großes Loch in der Scheibe.Foto: Bundespolizei

Essen.   Unbekannte haben in Essen auf einen Regionalexpress der Deutschen Bahn geschossen. Das Projektil zerstörte in Höhe des Haltepunkts Kray Nord die äußere Abteil-Scheibe der Doppelverglasung. Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich bei der Tatwaffe um eine Luftdruckpistole oder ein Gewehr handeln.

Unbekannte Täter haben am Sonntag Nachmittag einen Zug bei der Durchfahrt des Haltepunktes Essen-Kray Nord beschossen. Der Regionalexpress 10224 war auf dem Weg von Münster nach Düsseldorf. Das Projektil zerstörte die äußere Abteil-Scheibe der Doppelverglasung. Fahrgäste im Zug wurden nicht verletzt. In der beschädigten Scheibe entstand ein zwei Millimeter großes Loch.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich bei der Tatwaffe um eine Luftdruckpistole oder ein Gewehr handeln. Eine Nahbereichsfahndung im Bereich des Haltepunktes blieb ergebnislos. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen des Vorfalls, die im Bereich Essen-Kray Nord am Sonntag zwischen 17 Uhr bis 17.30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben, können sich unter der kostenfreien Nummer der Bundespolizei melden: 0800 / 6 888 000.

Kommentare
18.06.2013
07:15
Regionalexpress der Deutschen Bahn in Essen beschossen
von littlemoondog | #11

vielleicht war ja die ursache ein schnabelhieb einer elster?

Funktionen
Aus dem Ressort
Konkurrenten helfen Essener Dachdeckerbetrieb nach Großbrand
Familienbetrieb
Bei einem Brand im Dachdeckerbetrieb Schulz in Essen-Leithe geht der Schaden in die Hunderttausende. Familienbetrieb mit zehn Mitarbeitern in Not.
A40-Sperrung – Staus auf Umleitungen stressen Autofahrer
A40-Sperrung
Die A40-Sperrung sorgt für Stau und zähfließenden Verkehr auf den innerstädtischen Straßen: Huttrop, Steele und Freisenbruch besonders betroffen.
Neue Straßenbahn liegen geblieben – Hitze wohl Ursache
NF 2
Eine Straßenbahn der Linie 106 ist Mittwochmorgen unweit der Haltestelle Alfred-Krupp-Schule in Frohnhausen liegen geblieben.
Drogenhandel im bürgerlichen Essener Süden vor Gericht
Prozess
Junge Männer sind sie, kommen aus geordneten Verhältnissen – und verdienten ihr Geld mit Drogen. Jetzt muss einer von ihnen ins Gefängnis.
Smag Sundance-Festival senkt nach Shitstorm Wasserpreise
Shitstorm
Nach Kritik an Wasserpreisen von fünf Euro je Liter haben die Veranstalter des Sundance die Preise gesenkt. Zudem gibt es kostenlos Frischwasser.
Fotos und Videos
Staus auf A40-Umleitungen
Bildgalerie
A40-Sperrung
Lagerhalle in Essen abgebrannt
Bildgalerie
Großbrand
Schichtkohl
Bildgalerie
Das isst der Pott (10)
article
8079770
Regionalexpress der Deutschen Bahn in Essen beschossen
Regionalexpress der Deutschen Bahn in Essen beschossen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/regionalexpress-der-deutschen-bahn-in-essen-beschossen-id8079770.html
2013-06-17 11:41
Bundespolizei, Deutsche Bahn, Essen-Kray Nord, Essen, Münster, Düsseldorf
Essen