Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Posse

Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft

05.02.2013 | 13:26 Uhr
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
Eine unerlaubte Zigarette ist einem 18-Jährigem aus Gelsenkirchen zum Verhängnis geworden.Foto: dpa

Essen/Gelsenkirchen.  Dumm gelaufen: Eine Kippe ist "schuld", dass ein 18-jähriger Gelsenkirchener nun in Untersuchungshaft sitzt. Der junge Mann hatte sich im Nichtraucherbereich des Bahnhofs Essen West eine Zigarette angezündet. Noch am Bahnsteig klickten die Handschellen. Denn das Rauchen war nicht sein einziges Vergehen.

Das Rauchen im Nichtraucherbereich des Bahnhofs Essen West ist einem 18-Jährigen aus Gelsenkirchen am Dienstagmorgen zum Verhängnis geworden. Bundespolizisten kontrollierten den jungen Mann auf dem Bahnsteig und stellten dabei fest, dass er vom Amtsgericht Mülheim mit Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls gesucht wurde.

Noch auf dem Bahnsteig klickten die Handschellen für den Gelsenkirchener. Die Beamten führten den 18-Jährigen dem zuständigen Richter am Amtsgericht Mülheim vor.



Kommentare
05.02.2013
19:00
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.02.2013
16:44
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von mangoeater | #10

Zu drollig wie sich hier einige Leser (#5,#6,#7,#8) an einer witzig-doppeldeutigen Überschrift abarbeiten..
Die Schlagzeile macht doch gerade durch ihren eher obskuren Charakter neugierig und animiert dadurch zum weiterlesen.Daher :
Redaktionell alles bestens !

05.02.2013
15:25
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Catman55 | #9

Ist doch eine angemessene Aktion bei der versuchten Körperverletzung.... ;-)

05.02.2013
15:14
@ ArchieLeach #6
von Eduard79 | #8

Das sind keine "letzten Zuckungen". Ganz im Gegenteil - der Patient "Bouledvardsprache" erfreut sich zusehends immer besserer Gesundheit. Was hier in den letzten Zuckungen liegt, ist demnach die (sprachliche) Sachlichkeit.

05.02.2013
14:28
"Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft"
von Kommentierer | #7

Diese Überschriften bin ich sonst nur von "Yahoo" gewohnt !

Die sind aber auch nicht seriös.

05.02.2013
14:21
WAZ-Agonie ?
von ArchieLeach | #6

Die WAZ scheint ja wirklich in den letzten Zuckungen zu liegen, wenn solche "missverständlichen" Überschriften eine Redaktion verlassen. :-/

1 Antwort
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Futabakai | #6-1

Chapeau Cary;-), dass wir (kommt ja nicht so häufig vor) einer Meinung sind. Sonst alles "im Lack"? Die Vorpremiere (Das "ä" war übrigens bewusst gewählt in dem Sinne von Prämie/Belohnung.) war übrigens ok. Aber ohne die Spitzenleistung eines Christoph Walz wäre er diesmal untergegangen. Auf bald:-).

05.02.2013
14:13
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Futabakai | #5

Die Überschrift ist fast so grauslich wie die Schlagzeile, dass ein Mann beim Streit mit einer Flasche erschlagen worden ist. Das war anscheinend eine sehr kämpferische Flasche, genau so wie hier impliziert wird, dass Rauchen schon zu U-Haft führt!!!

05.02.2013
14:05
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Vatta | #4

Wird nicht mehr lange dauern, dann wird man auch wegen einer rauchenden Zigarette verhaftet.....

2 Antworten
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von kuhgummikuh | #4-1

Was Raucher so alles von sich geben!
Qualmen Sie ruhig weiter. Ihnen ist so oder so nicht mehr zu helfen.

Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Nixlos | #4-2

von kuhgummikuh | #4-1
Vielleicht wird man nicht sofort verhaftet, bestraft aber doch,oder? Wirkt übrigens nicht wirklich intelligent mit immer gleichen platten Sprüchen auf Raucher einzudreschen.

05.02.2013
14:05
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Faltengesicht | #3

Was sagt uns das ? Rauchen gefährdet nicht nur die Gesundheit sondern auch die Freiheit .

05.02.2013
13:53
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von JOJOJONNY | #2

Wenn er nicht geraucht hätte, wären seine Personalien nicht überprüft worden und er wäre jetzt nicht in U-Haft.

Aus dem Ressort
Essens SPD auf OB-Kandidaten-Suche: Bitte melde Dich
Parteien
Die Bewerber-Doku der Sozialdemokraten geht in die entscheidende Phase: Mögliche Herausforderer von Amtsinhaber Reinhard Paß sollen sich bis 18. November melden. Notfalls gibt’s einen Mitgliederentscheid.
Awo-Mitarbeiter streiken - Notfallpläne für Seniorenzentren
Streik
In Essen sind rund 1300 Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt zum Streik aufgerufen. Während sie auf die Straße gehen, werden einige Kindertagesstätten geschlossen bleiben. Eltern können ihre Kinder in Notgruppen unterbringen, sagt Gereon Falck von Verdi und: „Wir erleben eine hohe Solidarität.“
Neue Straßenbahn NF 2 am ersten Tag (fast) ohne Probleme
Evag
Stresstest bestanden: Die neuen Niederflurbahnen der Bauserie NF 2 der Evag haben den ersten Tag im Linienbetrieb nach Angaben des Unternehmens erfolgreich hinter sich gebracht.
Enkelin 136 Mal missbraucht - zweieinhalb Jahre Gefängnis
Prozess
Wie ein lieber Opa wirkt der Rentner aus Kettwig, der am Montag vor der V. Essener Strafkammer auf der Anklagebank sitzt. Doch die freundliche Fassade täuscht. Mindestens 136 Mal hat der 64-Jährige seine anfangs acht Jahre alte Enkeltochter sexuell missbraucht. Dafür muss er zweieinhalb Jahre ins...
Essenerin feiert als Poppy J. Anderson Erfolge mit Romanen
Buch
Eine Essener Historikerin veröffentlicht unter dem Namen Poppy J. Anderson Liebesromane im Internet. 600 000 E-Books hat die 31-Jährige über die Amazon-Plattform verkauft – bisher. Demnächst erscheinen auch noch drei ihrer Bücher gedruckt im Rowohlt Verlag.
Umfrage
Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

 
Fotos und Videos
Herbstcup der KRG
Bildgalerie
Rudern