Das aktuelle Wetter Essen 20°C
Posse

Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft

05.02.2013 | 13:26 Uhr
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
Eine unerlaubte Zigarette ist einem 18-Jährigem aus Gelsenkirchen zum Verhängnis geworden.Foto: dpa

Essen/Gelsenkirchen.  Dumm gelaufen: Eine Kippe ist "schuld", dass ein 18-jähriger Gelsenkirchener nun in Untersuchungshaft sitzt. Der junge Mann hatte sich im Nichtraucherbereich des Bahnhofs Essen West eine Zigarette angezündet. Noch am Bahnsteig klickten die Handschellen. Denn das Rauchen war nicht sein einziges Vergehen.

Das Rauchen im Nichtraucherbereich des Bahnhofs Essen West ist einem 18-Jährigen aus Gelsenkirchen am Dienstagmorgen zum Verhängnis geworden. Bundespolizisten kontrollierten den jungen Mann auf dem Bahnsteig und stellten dabei fest, dass er vom Amtsgericht Mülheim mit Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls gesucht wurde.

Noch auf dem Bahnsteig klickten die Handschellen für den Gelsenkirchener. Die Beamten führten den 18-Jährigen dem zuständigen Richter am Amtsgericht Mülheim vor.



Kommentare
05.02.2013
19:00
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #11

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.02.2013
16:44
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von mangoeater | #10

Zu drollig wie sich hier einige Leser (#5,#6,#7,#8) an einer witzig-doppeldeutigen Überschrift abarbeiten..
Die Schlagzeile macht doch gerade durch ihren eher obskuren Charakter neugierig und animiert dadurch zum weiterlesen.Daher :
Redaktionell alles bestens !

05.02.2013
15:25
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Catman55 | #9

Ist doch eine angemessene Aktion bei der versuchten Körperverletzung.... ;-)

05.02.2013
15:14
@ ArchieLeach #6
von Eduard79 | #8

Das sind keine "letzten Zuckungen". Ganz im Gegenteil - der Patient "Bouledvardsprache" erfreut sich zusehends immer besserer Gesundheit. Was hier in den letzten Zuckungen liegt, ist demnach die (sprachliche) Sachlichkeit.

05.02.2013
14:28
"Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft"
von Kommentierer | #7

Diese Überschriften bin ich sonst nur von "Yahoo" gewohnt !

Die sind aber auch nicht seriös.

05.02.2013
14:21
WAZ-Agonie ?
von ArchieLeach | #6

Die WAZ scheint ja wirklich in den letzten Zuckungen zu liegen, wenn solche "missverständlichen" Überschriften eine Redaktion verlassen. :-/

1 Antwort
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Futabakai | #6-1

Chapeau Cary;-), dass wir (kommt ja nicht so häufig vor) einer Meinung sind. Sonst alles "im Lack"? Die Vorpremiere (Das "ä" war übrigens bewusst gewählt in dem Sinne von Prämie/Belohnung.) war übrigens ok. Aber ohne die Spitzenleistung eines Christoph Walz wäre er diesmal untergegangen. Auf bald:-).

05.02.2013
14:13
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Futabakai | #5

Die Überschrift ist fast so grauslich wie die Schlagzeile, dass ein Mann beim Streit mit einer Flasche erschlagen worden ist. Das war anscheinend eine sehr kämpferische Flasche, genau so wie hier impliziert wird, dass Rauchen schon zu U-Haft führt!!!

05.02.2013
14:05
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Vatta | #4

Wird nicht mehr lange dauern, dann wird man auch wegen einer rauchenden Zigarette verhaftet.....

2 Antworten
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von kuhgummikuh | #4-1

Was Raucher so alles von sich geben!
Qualmen Sie ruhig weiter. Ihnen ist so oder so nicht mehr zu helfen.

Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Nixlos | #4-2

von kuhgummikuh | #4-1
Vielleicht wird man nicht sofort verhaftet, bestraft aber doch,oder? Wirkt übrigens nicht wirklich intelligent mit immer gleichen platten Sprüchen auf Raucher einzudreschen.

05.02.2013
14:05
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von Faltengesicht | #3

Was sagt uns das ? Rauchen gefährdet nicht nur die Gesundheit sondern auch die Freiheit .

05.02.2013
13:53
Rauchen im Essener Bahnhof bringt Gelsenkirchener in U-Haft
von JOJOJONNY | #2

Wenn er nicht geraucht hätte, wären seine Personalien nicht überprüft worden und er wäre jetzt nicht in U-Haft.

Aus dem Ressort
Wie eine Ärztin für saubere Schulklos in Essen kämpft
Hygiene
Ein Essener Internistin bemerkte, dass Schulkinder mit Harnwegsinfektionen "den Gang zum Schulklo meiden, weil es dort stinkt". Die Medizinerin gründete den Verein „Prävention und Schulgesundheit“, der an der Frintroper Altfried-Grundschule eine General-Reinigung der Schultoiletten finanziert.
Besucher fütterten Pony „Zappan“ im Grugapark zu Tode
Tierliebe
Trotz zahlreicher Hinweisschilder rund um die Gehege füttern anscheinend zahlreiche Besucher die Tiere im Grugapark mit selbst mitgebrachtem Futter. Im Fall von „Zappan“ war das tödlich: Das Pony verendete jüngst an einer Kolik, die laut Tierarzt durch unverträgliches Futter ausgelöst worden.
Polizei und Kinder erwischen Raser mit Tempo 59 vor Schule
Blitzmarathon
Ein Hilferuf erreichte die Polizei vor dem Blitzmarathon: Die Schüler der Franz-Dinnendahl-Realschule in Essen schilderten, dass sie Angst haben, über die Straße vor der Schule zu gehen. Nun rückten die Polizei und der Innenminister an. Eine Frau wurde mit Tempo 59 erwischt und musste nicht zahlen.
TuS Essen-West bestreitet Bedrohung des Schiedsrichters
Kreisliga-Tumult
Nach den Kopftritten in einem Kreisliga-C-Spiel in Altenessen hört die Spruchkammer am Montag beide Seiten an. Das Sportgericht will auch klären, warum am Sonntag das Kreisliga-Spiel des TuS Essen-West vorzeitig endete. Der Schiedsrichter fühlte sich bedroht. Der TuS-Vorsitzende kritisiert ihn.
Polizei fasst Einbrecherin mit eingenähten Geldscheinen
Bundespolizei
Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochnachmittag im Essener Hauptbahnhof eine 21-jährige Wohnungseinbrecherin festgenommen, die zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Polizisten fanden in der Kleidung der Frau und ihrer 17-jährigen Begleiterin Geldscheine, die eingenäht waren.
Umfrage
Am Donnerstag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

Am Donnerstag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?