Räuber-Trio verletzte junge Frau schwer

Für zwei Euro und ein paar Kontoauszüge haben drei Unbekannte gestern um kurz nach 11 Uhr eine 18-Jährige im Waldthausenpark in der Innenstadt brutal niedergeschlagen, schwer verletzt und beraubt. Mit der Handtasche des Opfers flüchtete das Trio möglicherweise in einem Auto. Wie die Polizei berichtete, hatte die junge Frau kurz vor dem Überfall ihren Kontostand an einem Geldautomaten einer Bank an der Lindenallee überprüft. Bereits dort fielen ihr ein Mann und zwei Frauen auf, von denen sie sich beobachtet und verfolgt fühlte. Unter der Brücke am Waldthausenpark schlugen die Räuber hinterrücks zu und prügelten massiv auf die 18-Jährige ein, um ihr die graue Handtasche abzunehmen. Die Schwerverletzte schleppte sich nach Hause, um von dort die Polizei zu alarmieren. Vermutlich unter Schock und infolge der Verletzungen brach sie schließlich vor den Augen der Beamten bewusstlos zusammen. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau in ein Krankenhaus. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Augenzeugen. Die drei Räuber sollen zwischen 18 und 20 Jahre alt sein. Sie waren mit 1,60 Meter auffallend klein. Der Mann hatte kurze schwarze Haare, die beiden Frauen trugen ihre langen ebenfalls schwarzen Haare offen. Hinweise unter 829-0.