Essen

Räuber schlagen mit Beil zu: Mann (23) in Essen-Altendorf wird verletzt

Mit der stumpfen Seite eines Beils hat einer der Räuber das Opfer am Arm verletzt. (Symbolbild)
Mit der stumpfen Seite eines Beils hat einer der Räuber das Opfer am Arm verletzt. (Symbolbild)

Essen. Übler Angriff in Essen-Altendorf: Unbekannte schlugen einen 23 Jahre alten Mann am Sonntagmorgen mit einem Beil.

Gegen 6.53 Uhr sprachen sie den jungen Mann auf der Amixstraße an, fragten ihn nach der Uhrzeit. Der 23-Jährige holte sein Handy aus der Tasche, einer der beiden Unbekannten versuchte daraufhin, es ihm zu entreißen.

Opfer erleidet Platzwunde am Arm

Dabei fiel das Telefon zu Boden. Als der 23-Jährige sein Handy aufheben wollte, schlug einer der Räuber mit der stumpfen Seite eines Beils nach ihm und traf ihn am Arm.

Das Opfer erlitt eine Platzwunde und musste später im Krankenhaus behandelt werden.

Die Täter flohen ohne Beute in Richtung Jahnplatz. Jetzt fahndet die Polizei nach ihnen und sucht nach Zeugen.

Polizei fahndet mit Täterbeschreibung

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Einer der Männer soll zirka 1,70 Meter groß sein. Er trug eine Jeanshose, eine schwarze Schirmmütze und helle Schuhe. Beide Täter sollen eine schlanke Statur haben, Laut Angaben des Opfers könnten sie rumänischer Herkunft sein.

Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. (pen)

Weitere Nachrichten:

Verdächtig - wegen eines Briefs kam es in Essen zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz

„RWE ist tief in meinem Herzen.“ Gegen Ahlen trifft Rot-Weiss Essen auf einen ehemaligen Publikumsliebling

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE