Quartettverein „Frohsinn“ hat alles im Griff

Burgaltendorf..  Die 100 im Kopf, die Zukunft im Blick. So oder so ähnlich hätte das Motto bei der Jahreshauptversammlung des Quartettvereins „Frohsinn“ Burgaltendorf. Im Mittelpunkt stand die Wahl des geschäftsführenden Vorstands. Die Amtsinhaber Jürgen Scheele (Vorsitzender), Peter Kösling (Geschäftsführer) und Norbert Wagner (Kassenwart) stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig bestätigt. Das gleiche galt für Chorleiter Thomas Scharf, der nun im 13. Jahr die musikalische Verantwortung trägt. Ebenso wurde dem Vereinswirt des „Stiefels“, Klaus Fröschke, das Vertrauen entgegengebracht.

Musikalische Höhepunkte waren das Festkonzert im Mai zum 95-jährigen Bestehen in der Herz-Jesu-Kirche und das große Gemeinschaftskonzert der drei Scharf-Chöre in der Gebläsehalle Henrichshütte.

In 2015 liegt das Hauptaugenmerk auf dem Burgfest am 13. Juni, dem Benefizkonzert im Mauritiusdom in Niederwenigern am 14. Juni und dem Weihnachtskonzert am 20. Dezember in der Herz-Jesu Kirche. Und ab Sommer laufen dann die Vorbereitungen zum 100-Jährigen im Jahre 2019.