Portrait-Reihe startet auf Pact Zollverein

„Portrait“ heißt eine neue Veranstaltungs-Reihe auf Pact Zollverein, die Künstler in ihrer ganzen Vielfältigkeit präsentiert. Den Auftakt macht die neuseeländische Theater-, Video-, Installations- und Performancekünstlerin Kate McIntosh vom 8. bis 12. April mit einem Bühnenprogramm und begleitenden Installationen. Am Mittwoch, 8. April, 20 Uhr, zeigt sie ihre Performance „All Ears“, die sie bereits 2013 in der ehemaligen Waschkaue auf Zollverein uraufführte. Prasselnde Wolkenbrüche und spielerische Kettenreaktionen verwandeln die Bühne in ein akustisches Laboratorium,Am 10. und 11. April, jeweils 20 Uhr, moderiert McIntosh flankiert von zwei Assistenten „Dark Matter“. Der Abend bewegt sich zwischen Late-Night-Show und Wissenschafts-Show. Zum Abschluss erhält das Publikum am Sonntag, 12. April, 12 Uhr, einen ganz persönlichen Zugang zu McIntosh und ihrer Arbeit: Beim gemeinsamen Brunch erzählt sie über ihre vielfältige künstlerische Praxis.