Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Feuer

Polizei vermutet Brandstiftung auf Essener Bauhof

03.04.2012 | 07:27 Uhr
Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist noch unklar. Foto: Mike Filzen

Essen.  Eigentlich wollten sie am Montagabend um kurz nach 21 Uhr nur eine Gartenlaube löschen, doch die ersten Feuerwehrleute am Brandort bestellten rasch Verstärkung: Tatsächlich stand ein Teil des Essener Bauhofs in Flammen.

Immerhin 250 Quadratmeter groß und fünf Meter hoch war die „Gartenlaube“, zu der die Feuerwehr am Montagabend um kurz nach 21 Uhr gerufen wurde - eine etwas ungenaue Beschreibung des Anrufers. Das Feuer war in einer vorwiegend hölzernen Lagerhalle ausgebrochen, auf dem städtischen Bauhof im Essener Nordviertel nahe der Innenstadt. Ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude konnten die Einsatzkräfte noch verhindern, die Halle am Reckhammerweg brannte jedoch völlig ab. Ein Totalschaden.

Zweiter Brand ebenfalls gelöscht

Video
Erst brannte nur eine Gartenlaube, dann ein ganzer Teil eines Essener Bauhofes am Reckhammerweg.

Noch während der Löscharbeiten entdeckten aufmerksame Einsatzkräfte in einem etwas entfernt und leer stehenden Gebäude ebenfalls einen Feuerschein. Dort fanden die Feuerwehrleute im zweiten Obergeschoss einen kleinen Brandherd, der schnell gelöscht werden konnte. Sofort nach Bekanntwerden des zweiten Brandherdes ordnete der Einsatzleiter eine umfassende Kontrolle aller Gebäude und Garagen auf dem gesamten Gelände an. Ein weiter Brandherd wurde jedoch nicht gefunden. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Bei der Brandursache geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung aus.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
„Für mich zählt gutes Handwerk, nicht der Hype“
Musiktheater
Hein Mulders, Intendant von Aalto-Theater und Philharmonie, will neben den Raritäten des Opernbetriebs künftig auch wieder mehr Verdi und Rossini...
Mutmaßlicher Einbrecher stürzt in Essen aus einem Fenster
Polizei
Ein mutmaßlicher Einbrecher ist in Essen nach bisherigen Ermittlungen der Polizei aus einem Fenster gestürzt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.
Betrieb im Protonentherapiezentrum nimmt Fahrt auf
Uniklinik
Die 120 Millionen Euro teure Einrichtung hatte Startprobleme und konnte erst mit Verspätung eröffnet werden.
Warum der BV Altenessen trotz Boykotts die Kreisliga gewinnt
Gewalt im Fußball
Wie der Boykott gegen BV Altenessen II die Liga beschäftigt, was Fußballkreis-Funktionäre und BVA-Vertreter sagen. Schläger akzeptiert Sperre nicht.
RWE will aus prominenten Gebäuden in Essen ausziehen
RWE
Der Essener Energiekonzern RWE will die Hochhäuser an Kruppstraße und Huyssenallee aufgeben. Es gibt drei Varianten für einen zentralen Campus.
Fotos und Videos
Große Gala im Aalto
Bildgalerie
Deutscher Tanzpreis
RWE unterliegt Rödinghausen
Bildgalerie
Regionalliga
article
6523949
Polizei vermutet Brandstiftung auf Essener Bauhof
Polizei vermutet Brandstiftung auf Essener Bauhof
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/polizei-vermutet-brandstiftung-auf-essener-bauhof-id6523949.html
2012-04-03 07:27
Feuerwehr,Brand,Kripo,Bauhof,Lagerhalle,Essen
Essen