Polizei verfolgt junge Einbrecherinnen durch Essener City

Die Polizei erwischte in Essen zwei junge Frauen, die in mehrere Häuser einbrechen wollten.
Die Polizei erwischte in Essen zwei junge Frauen, die in mehrere Häuser einbrechen wollten.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Verfolgung durch die Essener Innenstadt: Die Polizei blieb zwei Jugendlichen (15 und 19) auf den Fersen, die in mehrere Häuser einbrechen wollten.

Essen.. Die Polizei hat am Mittwoch in der Essener Innenstadt zwei Jugendliche (15 und 19 Jahre) festgenommen, die vermutlich versucht hatten, in mehrere Wohnungen in Essen einzubrechen.

Alarmiert durch den Anruf eines aufmerksamen Nachbarn kamen die Beamten des Einsatztrupps zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls (ET WED), den beiden Täterinnen gegen 14.45 Uhr die Spur.

Es folgte eine Verfolgung quer durch die Essener Innenstadt: Die Zivilkräfte blieben den Jugendlichen auf den Fersen, als die vom Eltingplatz, wo die beiden mit einer Plastikkarte eine Wohnungstür öffnen wollten, über die Stoppenberger Straße und Viehofer Straße liefen. Die mutmaßlichen Einbrecherinnen betraten schließlich ein Haus auf der Stoppenberger Straße und eins auf der I. Weberstraße. Anschließend liefen sie über die Straße Schwarze Horn zum Kennedyplatz. Dort stoppten die Beamten sie.

Bei der anschließenden Kontrolle entdeckte die Polizei neben Handschuhen und einer Taschenlampe die zur Tat benutzte Plastikscheckkarte. An den Häusern, die die beiden mutmaßlichen Einbrecherinnen betreten hatten, waren keine Aufbruchsspuren an den Wohnungstüren erkennbar.

Die beiden in Herne gemeldeten Jugendlichen wurden nach Abschluss aller Maßnahmen wieder entlassen.