Polizei kassiert vier Kilo Heroin, Verdächtige und Geld ein

Die Polizei griff in Frohnhausen zu.
Die Polizei griff in Frohnhausen zu.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Zwei Niederländer hatten sich in Frohnhausen auffällig verhalten. Die Polizei griff zu und wurde fündig.

Essen.. Vergangenen Montag gegen 16.20 Uhr nahmen Essener Polizisten vermeintliche Drogenhändler auf der Kerckhoffstraße in Frohnhausen fest. Ein verdächtiger Audi aus den Niederlanden war dort unterwegs. Das Auto war mit zwei Männern besetzt und schlich durch die Gegend. Der Einsatztrupp der Polizeiinspektion Mitte sowie das Kriminalkommissariat 12 waren sich sicher, dass hier kein sauberes Geschäft über die Bühne gehen werde. Grund genug, die weiteren Bewegungen im Auge zu behalten.

Als die beiden Männer aus Rotterdam (33/47) schließlich anhielten und einem Essener Passanten (41) eine Reisetasche übergaben, griff die Polizei zu. Es klickten die Handschellen.

Die Festnahme gelang den Beamten bei der Übergabe von vier Kilo Heroin. Außerdem stellten die Ordnungshüter mehrere tausend Euro Bargeld sicher. Gegen die tatverdächtigen Drogenhändler wurde Untersuchungshaft angeordnet.