Polizei Essen fahndet mit Phantombild nach Handy-Räuber

Die Essener Polizei ermittelt nach einem Raub am Neujahrsmorgen.
Die Essener Polizei ermittelt nach einem Raub am Neujahrsmorgen.
Foto: Andreas Bartel / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Mit einem Phantombild fahnden die Ermittler nach einem Mann, der am Neujahsmorgen das Handy einer jungen Frau in der Essener Innenstadt geraubt hat.

Essen.. Mit einem Phantombild fahndet die Polizei nach einem Mann, der einer 24 Jahre alten Frau am Neujahrsmorgen in der Essener Innenstadt das Handy geraubt hat.

Der Unbekannte habe die Passantin an diesem Tag gegen 7.40 Uhr auf der Kettwiger Straße in Höhe der Porschekanzel angesprochen, erklärte die Polizei: „In gebrochenem Deutsch fragte er nach dem Weg nach Altenessen und bat sie darum, ein Telefonat führen zu dürfen.“ Die Frau holte ihr Handy aus der Tasche, der Mann entriss ihr das Gerät und flüchtete zu Fuß in Richtung Berliner Platz.

Der Gesuchte ist circa 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und dünn. Seine dunklen Haare waren an den Seiten kurz geschnitten und in der Mitte gelockt. Besonders auffällig sei sein großer Mund gewesen, so die Polizei.

Spezialisten fertigten mit Hilfe der Beschreibung des Opfers ein Phantombild. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0201-8290 zu melden.