Pfarrstelle für Auf der Höhe und Ickten genehmigt

Auf den Synoden in Mülheim an der Ruhr und in Essen im November 2014 wurde dem Wechsel der Kirchengemeinde Kettwig zum Kirchenkreis Essen zugestimmt. Ab 1. Januar 2016 wird also die Evangelische Kirchengemeinde Kettwig zum Kirchenkreis Essen gehören; ein kleiner Teil Icktens wird mit diesem Kirchenkreiswechsel dann beim Kirchenkreis An der Ruhr verbleiben. Von den 71 betroffenen Icktener Gemeindeglieder haben schon 46 einen Antrag auf Umgemeindung gestellt, um auch über den 1. Januar 2016 hinaus zur Kettwiger Kirchengemeinde zu gehören.

Verbunden mit der zu klärenden Frage des Kirchenkreiswechsels war die Frage der Pfarrstellenbesetzung.

Nachdem diese nun entschieden ist, hat das Presbyterium die Freigabe der Pfarrstelle in Auf der Höhe/Ickten beantragt und die Landeskirche hat mittlerweile die Freigabe dieser Pfarrstelle zum 1. Februar 2015 mit 75 Prozent genehmigt.

Das Presbyterium hatte im Dezember 2014 ein Bewerbungsgespräch mit Pfarrerin Gudrun Wessling-Hunder geführt und sie als Bewerberin für diese Pfarrstelle in Aussicht genommen.

Vielen aus der Gemeinde wird Pfarrerin Gudrun Wessling-Hunder noch in Erinnerung sein als Krankheitsvertretung für Pfarrer Thomas Garnjost in den Jahren 2011/2012.

Probepredigt und Wahlgottesdienst

Am Sonntag, 1. März, wird sie um 10.30 Uhr eine Probepredigt im Gottesdienst in der Kirche am Markt halten. Und am 15. März wird dann der Wahl-Gottesdienst in der Kirche am Markt stattfinden. Die Gemeinde hat das Wahlrecht, und das Presbyterium wählt den Bewerber oder die Bewerberin auf eine Stelle.

Foto: ev. kirchengemeinde bergerhausen