Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Fotostrecke

Peter Maffay traf Jugendliche im Jamtruck

Zur Zoomansicht 02.04.2009 | 18:27 Uhr
Peter Maffay in Essen. Vor dem Konzert in der Essener Philharmonie besuchte er den "Jamtruck". Eine Initiative der Folkwang Musikschule und der Mercator Stiftung zu Förderung von Jugendlichen in den Stadtteilen.
Peter Maffay in Essen. Vor dem Konzert in der Essener Philharmonie besuchte er den "Jamtruck". Eine Initiative der Folkwang Musikschule und der Mercator Stiftung zu Förderung von Jugendlichen in den Stadtteilen.

Vor seinem Konzert in der Philharmonie plauderte der Rockstar mit Bandmitgliedern der Folkwang Musikschule. Der Pate der Musikschule zeigte sich von Essens rollendem Bandstudio begeistert.

Das Musikschulprojekt will Jugendliche unterstützen, ihren eigenen Zugang zur Musik zu finden unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft.

Kerstin Kokoska

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Alles für den Rock'n'Roller
Bildgalerie
Rockabilly
Türkische Präsidentschaftwahl
Bildgalerie
Wahlen
Rü Genuss Pur
Bildgalerie
Gastronomie
Essens tiefster Punkt
Bildgalerie
100 Orte in Essen
Ein Besuch im Stadion
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Großbrand in alter Brandt-Halle
Bildgalerie
Feuerwehr Hagen
Alt-Walsum
Bildgalerie
Rundgang
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Open Air
Bildgalerie
Fotostrecke
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Ferienspaß
Bildgalerie
Handballcamp
Greenkeeper & the Green
Bildgalerie
Freizeit
WAZ-Mobil in Ellinghorst
Bildgalerie
Stadtteilserie...
Der BVB in Bad Ragaz - Tag 3
Bildgalerie
Trainingslager
Facebook
Kommentare
30.04.2009
16:24
Peter Maffay traf Jugendliche im Jamtruck
von RA | #5

Liebe Tante Trudi, dein Gesicht würde ich auch mal gerne sehen (oder besser nicht), denn wer solche Sätze schreibt muss ganz schön mies durch´s Leben gehen. Wenn jeder/jede nur ein ganz kleines Stück von Peter´s Menschlichkeit hätte würde die Welt besser aussehen. Also vielleicht erst mal nachdenken dann schreiben.

03.04.2009
10:43
Peter Maffay traf Jugendliche im Jamtruck
von B.Leja | #4

Peter Maffay begleitet mich seit 30 Jahren durchs Leben. Viele Konzerte habe ich erlebt, ob in den 80gern,90gern wann und wo es nur möglich war.
Vielen Dank für die schönen Stunden -Immer wieder ein jung gebliebener Peter mit Band. Super das Frank
Dietz (ein Gott an der Gitarre) wieder dabei war. - Leider verhält sich das Publikum doch sehr zurückhaltend im Musikfieber!! - Ein super gelungenes, ungezwungenes Konzert.
Bis zum nächsten Mal.

03.04.2009
09:11
Peter Maffay traf Jugendliche im Jamtruck
von peter mentzel | #3

dem kommentar von silli1959 kann ich nur zustimmen. man muss nicht die musik unbedingt
gut finden, aber was pm über jahrzehnte an menschlichkeit vorlebt, weltoffen im leben steht und nicht nur redet wie die masse mensch, sondern anpackt-mitmacht um den schwachen in der gesellschaft möglichkeiten zur selbsthilfe zu geben, das nötigt mir den grössten respekt ab.
und wer wie ich seit über 3 jahrzehnten seine konzerte besucht, staunt und freut sich über die
weiterentwicklung dieser wohl besten band in
germany (maffay-engel-carlton-keller-taylor-kravetz sen & jun.-dietz). ihr seid einfach genial !

03.04.2009
08:17
Peter Maffay traf Jugendliche im Jamtruck
von Silli1959 | #2

Dieser erste zu lesende Kommentar ist es nicht wert, gelesen zu werden. Vielleicht hat dieser ************* mehrere Gesichter..........aber sicher ist er nicht ein ehrlicher und symphatischer Mensch wie Peter Maffay. Ich steh auf ihn und seine Musik. Finde seinen Werdegang absolut
bewundernswert und hoffe, noch viel Neues von ihm und seiner Band zu hören und zu sehen!!

02.04.2009
19:38
Peter Maffay traf Jugendliche im Jamtruck
von TanteTrudi | #1

Der Typ zeigt aber auch immer die gleiche ******....

Umfrage
Der Initiativkreis der Religionen in Essen hat am Donnerstag eine öffentliche Erklärung gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit unterzeichnet. Wie beurteilen Sie das?

Der Initiativkreis der Religionen in Essen hat am Donnerstag eine öffentliche Erklärung gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit unterzeichnet. Wie beurteilen Sie das?

 
Aus dem Ressort
Antisemitismus bei Demo - Reaktion der Religionsvertreter
Antisemitismus
Gegen Judenhass und Islamfeindlichkeit: Jüdische, muslimische und christliche Vertreter sowie die Stadt reagieren auf die Zwischenfälle nach den Nahost-Kundgebungen in der Essener Innenstadt und unterschreiben eine Erklärung. Mit einer Schweigeminute gedachten sie der Opfer des Nahost-Konflikts.
Trinkhallentour - Gratis-Konzerte am Büdchen von nebenan
Kiosk-Konzerte
Da kauft man ahnungslos ein schönes Klatschblatt im Büdchen und plötzlich steht man mitten im Konzert. Eine Klarinett-Formation macht’s möglich. Ab sofort geht „Die Verwechslung“ zwischen Dortmund und Duisburg wieder auf Tour und bietet zur Bulette ziemlich ungewöhnte Klänge.
Mildes Urteil für die Räuber mit der kleinen Beute
Prozess
Mit großer Milde reagierte die VII. Strafkammer auf die drei jungen Altenessener, die bewaffnet eine 18-Jährige Drogendealerin überfallen hatten. Richter Marcus Dörlemann sprach von einer „eigentlich jugendtypischen Tat“ der erwachsenen Angeklagten. Von ihnen muss niemand in Haft.
Theater Courage in Essen vermisst Theaterkatze Venus
Vermisst
Das Essener „Theater Courage“ vermisst seit 26. Juli seine Theaterkatze „Venus Maria Magdalena“. Seit 14 Jahren ist „Venus“ das Maskottchen des Theaters und verpasst kaum eine Probe. Längst hat sich auch das Publikum in den Bühnenstar auf Samtpfoten verliebt.
DJ Koze legt bei Festival „Die Todesäste der Shaolin“ auf
Szene
Auf das Wochenende einstimmen können sich Fans von House und Blackmusic in der Frida: Dort legt am Freitag DJ Chris Ellis aus Essen auf, der mit seinen House-Remixes auch schon Clubs in Holland, der Türkei und der Schweiz rockte. Einlass ist nur für Nachteulen ab 21 Jahren.