Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Aus der Luft

PanoramaRadweg - Luftbilder

Zur Zoomansicht 14.08.2012 | 16:37 Uhr
Fahrradweg auf ehemaliger Gleisstrecke, PanoramaRadweg zwischen Essen - Kettwig, Heiligenhaus, Velbert und Wuelfrath,  Essen, Rheinland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Europa
Fahrradweg auf ehemaliger Gleisstrecke, PanoramaRadweg zwischen Essen - Kettwig, Heiligenhaus, Velbert und Wuelfrath, Essen, Rheinland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, EuropaFoto: www.blossey.eu

Zwischen Essen-Kettwig und Wülfrath entstand auf der alten Gleistrasse ein durchgehender Radweg. Unser Luftbildfotograf Hans Blossey radelte ihn in 500 Metern Höhe mit seinem Flugzeug ab.

 

Hans Blossey www.blossey.eu

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Essens modernste Schule
Bildgalerie
Schul-Neubau
Rocknacht im PHG
Bildgalerie
"Keep on rockin`"
Mittelalterliches Fest
Bildgalerie
Steenkamp-Hof
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
Künstler bei Essen Original 2014
Bildgalerie
Stadtfestival
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Fußballstars spielen für den Frieden
Bildgalerie
Benefizspiel
Abrechnung und Feier in der Höhle
Bildgalerie
Balver Höhle
Niedecken "Unplugged" im Zelt
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Foodwatch sucht die größte Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
WAZ-Mobil
Bildgalerie
Welheim
Gut mitgehalten aber verloren
Bildgalerie
Frauenfußball-Landesliga
Unser Dorf hat Zukunft
Bildgalerie
Dorfwettbewerb
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Mülheim von oben
Bildgalerie
Luftbilder
Facebook
Kommentare
Umfrage
In Essen ist nach einer Bestandsaufnahme der Stadt jede zweite Straße beschädigt. Der Sanierungsstau ist gewaltig. Wie wichtig finden Sie die Sanierung?

In Essen ist nach einer Bestandsaufnahme der Stadt jede zweite Straße beschädigt. Der Sanierungsstau ist gewaltig. Wie wichtig finden Sie die Sanierung?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Jede zweite Essener Straßendecke müsste erneuert werden
Straßenschäden
Den Straßen in den Kommunen droht der Kollaps - auch in Essen: Bis 2019 muss die Stadt 49 Millionen Euro in die Sanierung ihrer Straßen investieren. Mit weiteren 28,7 Millionen schlügen notwendige Reparaturen an Brückenbauwerken zu Buche. Der Sanierungsstau wächst und wächst.
Stadt Essen will die Grundsteuer um zehn Prozent erhöhen
Finanzen
Wegen des Haushaltsdefizits sieht die Essener Stadtverwaltung keine andere Möglichkeit mehr als eine Steuererhöhung um rund zehn Prozent. Das Ziel sind Mehreinnahmen zwischen zwölf und 15 Millionen Euro pro Jahr. Betroffen sind nicht nur Immobilien-Eigentümer, sondern auch Mieter.
Entsorgungsbetriebe Essen fordern von Ex-Chef eine Million
EBE-Skandal
Klaus Kunze, langjähriger Geschäftsführer der Entsorgungsbetriebe Essen, soll Schadensersatz zahlen. Die EBE hat den 70-Jährigen auf eine Million Euro verklagt. Die internen Ermittlungen bei der EBE sorgen derweil weiter für Aufsehen. Dabei fiel ein bekannter Name.
Keine guten Signale für einen Neustart bei der EBE
Kommentar
Eine Million Euro soll Klaus Kunze, der ehemalige Geschäftsführer der Entsorgungsbetriebe Essen bezahlen. Dass es ein stattliches Sümmchen sein sollte, stand zu erwarten nach all dem, was an die Öffentlichkeit vorgedrungen ist, seit Remondis den EBE-Skandal ins Rollen brachte. Ein Kommentar.
Orkan Ela - Die Beseitigung der Schäden dauert vier Jahre
Unwetter-Folgen
Umweltdezernentin Simone Raskob stellt die Politik auf einen noch härteren Sparkurs ein. Der Orkan Ela hat ein finanzielles Loch in die Stadtkasse geschlagen.