Panda und Erdmännchen im Porträt

Überruhr..  Die Photographische Gesellschaft Essen 05 hat ihre Werkschau im Kurt-Schumacher-Zentrum am Rüpingsweg eröffnet. Dabei handelt es sich um einen der ältesten Fotoclubs Deutschlands, der 1905 in der damaligen Kruppschen Bierhalle an der Altendorfer Straße von Mitarbeitern der Firma Krupp gegründet wurde. Seit mittlerweile mehr als 30 Jahren finden die Clubtreffen in Überruhr statt. Die Clubmitglieder besprechen ihre neuen Projekte, tauschen sich über ihre Arbeiten und Ausrüstungen aus und bereiten die Teilnahme an auch bundesweiten Wettbewerben und Ausstellungen vor.

In diesem Jahr steht die Ausstellung unter der Überschrift: „Fotos aus allen Bereichen“. Unter diesem Titel stellen Reinald Will und Karl-Heinz Tönnies ausgewählte Motive aus den Bereichen Landschafts-, Portrait- und Tierfotografie aus.

Viele Mitglieder haben sich in den letzten Jahren der digitalen Fotografie verschrieben. Gleiches gilt für den dritten Aussteller Herbert Reinhardt, einen erklärten Schnappschussfotografen, der witzige Tierporträts aus den Gelsenkirchener und Duisburger Zoos präsentiert. Die Ausstellung kann noch bis Ende Juni im Foyer des Hauses besichtigt werden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE