Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Konzert

Kanadischer Liedermacher Matt Epp singt in Überruhr

07.01.2016 | 11:00 Uhr
Kanadischer Liedermacher Matt Epp singt in Überruhr
Matt Epp live auf der Bühne.Foto: Joey Senft

Essen-Überruhr/Steele.   Warme Töne aus dem kalten Winnipeg. In der Grendkneipe und in der Steeler Freakshow geht es rockiger zu. Und dies bei freiem Eintritt.

Das neue Jahr beginnt klangvoll, und Musikfreunde bekommen ordentlich auf die Ohren. Zwar erst am 16. Januar wird die Ruhrhalbinsel zum Treffpunkt für Liebhaber guter Folkmusik. Die wird direkt aus dem fernen Kanada importiert – und der Briefträger heißt Matt Epp. Wer den Auftritt des Songwriters nicht verpassen will, sollte sich schon jetzt Tickets besorgen. Mit etwas Glück kommen einige sogar an Freikarten, denn sechs davon werden verlost.

Nach seinem gelungenen Auftritt im April 2015 ist Matt Epp also wieder in Überruhr zu Gast. Die Kultur Offensive Ruhr hat in Verbindung mit der Evangelischen Kirchengemeinde ihre guten Verbindungen spielen lassen und ein weiteres Konzert eingetütet. Gespielt wird im Gemeindesaal, Langenberger Str. 434, ab 19 Uhr.

Tradition der Songwriter fortgesetzt

Im Herbst 2015 brachte Matt Epp das Album „Luma“ – benannt nach seiner damals geborenen Tochter – heraus. Die CD-Veröffentlichung sei gleichbedeutend mit dem Beginn eines neuen Abschnitts in seiner Karriere, wie der Musiker zugibt. Denn am Vortag seines zweiten Konzerts in Überruhr kommt seine aktuelle Scheibe „Ready in Time“ aus der Presse. Der Name des neuen Tonträgers ist also Programm.

Das Album wurde von Rusty Matyas (Imaginary Cities and the Sheepdogs) produziert. Die acht Songs pendeln zwischen hitverdächtigem Pop-Folk und erdigem Americana. Wie immer legt Epp großen Wert auf seine Texte und erzählt bewegende Geschichten – auch aus seinem eigenen Leben. Beispielsweise von seinem Großvater, der als deutscher Prediger nach Kanada kam, ohne eine Wort Englisch zu sprechen.

Matt Epp aus dem kalten Winnipeg setzt die Tradition der Songwriter fort, von denen viele aus Kanada stammen: Neil Young, Leonard Cohen, Alanis Morissette, Bryan Adams oder auch Bruce Cockburn. Epps erste Gitarre war daher eine Gibson J-45 , so wie sie seine Idole Vorbilder Bob Dylan und Neil Young spielen. „Das Essener Konzert im April 2015 war ein großer Erfolg und wer die besondere Atmosphäre im Saal erleben durfte, der weiß warum“, freut sich Olaf Eybe, Mitbegründer der Kultur Offensive Ruhr. „Er ist ein großartiger Botschafter für sein Land und für die Folkmusik“, bekräftigt Pfarrer Markus Pein. Der Vorverkauf für das Konzert hat begonnen. Wer ein Freiticket ergattern will, findet alles Weitere in der Infobox.

Für alle, die harte Riffs und stramme Beats bevorzugen, sei ein Besuch in der „Freakshow“ empfohlen. In der Steeler Rockkneipe am Grendplatz 2a ist am heutigen Donnerstag ab 20 Uhr ein unterhaltsamer Abend speziell für Stammgäste oder für jene, die es werden wollen, angesagt. Der Eintritt ist frei, es bleibt also genügend Geld für eine Lokalrunde übrig.

Am Samstag, 9. Januar, schmeißen die DJs Betty Lawless und Nils Torpex kultige Scheiben aus den 1980er Jahren auf den Plattenteller. Der „Metal Meltdown“ in der freakshow startet um 20 Uhr (Einlass). Der Eintritt ist auch hier kostenfrei. Wer partout am Wochenende keine Zeit haben sollte nach Steele zu kommen, darf sich trösten: Der Metal Meltdown steigt an jedem zweiten Samstag im Monat.

Ein Quantum Trost brauchen auch die Musik-Fans, die die Grend Blues-Session am Samstag live miterleben wollten. Wer bislang noch keine Karte hat, der braucht sich auch nicht mehr an der Abendkasse anzustellen. „Das Konzert zum 10-Jährigen unserer Blues-Reihe ist restlos ausverkauft“, erklärt Grend-Geschäftsführer Johannes Brackmann mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die ersparten 12 Euro Eintritt dürften aber für ein paar Bier beim kostenlosen Konzert des Duos „Grace“ am 14. Januar ab 20 Uhr (Einlass 17 Uhr) in der Grendkneipe gut angelegt sein. Alexander und Anna Berezhny haben Klassik und Jazz im Repertoire.

Der Kanadier Matt Epp steht am 16. Januar ab 19 Uhr auf der Bühne in Überruhr. Einlass ist bereits eine halbe Stunde früher. Der Liedermacher begleitet sich selbst mit der Gitarre, Mundharmonika und am Klavier.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Schüler und Studenten bezahlen 7 Euro. Veranstalter sind die Ev. Kirchengemeinde Überruhr und die Kultur Offensive Ruhr.

Karten gibt es bei Bücher Schirrmeister, Nockwinkel 101, und Schreibwaren Winter, Klapperstr. 33 sowie im Gemeindebüro. 85 85 221 oder per E-Mail an

gemeindebuero@kirche.ruhr.

3x2 Karten gibt es zu gewinnen. Die Preisfrage: Aus welcher Stadt kommt Matt Epp? Lösungswort-E-Mail (Matt.Epp@kirche.ruhr). Einsendeschluss ist der 13. Januar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Michael Heiße

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sommerfinale im Freibad
Bildgalerie
Hitze im September
Das Heisinger Wottelfest
Bildgalerie
Fest
Brand über dem Café Ruhrblick
Bildgalerie
Feuerwehr
article
11439255
Kanadischer Liedermacher Matt Epp singt in Überruhr
Kanadischer Liedermacher Matt Epp singt in Überruhr
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/ost/kanadischer-liedermacher-matt-epp-singt-in-ueberruhr-id11439255.html
2016-01-07 11:00
Ost