Ökumenisches Geläut für Neugeborene

Kupferdreh..  In Kupferdreh können Eltern und Großeltern an jedem Samstag den ganzen Stadtteil an der Freude über die Geburt ihres Kindes beziehungsweise Enkels teilhaben lassen – mit dem Glockenleuten in der Christuskirche.

Die frohe Botschaft ist ökumenischer Natur, denn neben der evangelischen Gemeinde in Kupferdreh beteiligen sich an dieser Aktion auch die Kirchen St. Mariä Geburt in Dilldorf und St. Barbara in Byfang. Wenn also am Samstag für fünf Minuten die Glocken läuten, so hat dies ausnahmsweise mal nichts mit einer Andacht zu tun. Vielmehr handelt es sich um die Verkündigung der Ankunft eines neuen Erdenbürgers.

Die Idee haben sich die Kupferdreher übrigens von den Steeler Kirchengemeinden abgeschaut, wo diese schöne Praxis bereits im September 2013 eingeführt wurde. Das Angebot richtet sich an alle Familien, ungeachtet der Konfession.

Das ökumenische Glockengeläut kann immer für den nächsten oder übernächsten Samstag mit einer E-Mail an die Adresse „Geburtslaeuten@web.de“ angemeldet werden. Und natürlich an diese auch von den Großeltern oder Freunden übernommen werden.