Öko-Siegel zahlt sich für Essener aus

Gelebter Umweltschutz: Die Zahl der zertifizierten Ökoprofit-Betriebe in Essen ist dieses Jahr um zehn auf nunmehr 91 Unternehmen und Einrichtungen angestiegen. In diesem Jahr erhielten das Siegel: die Autohandel Gebr. van Eupen GmbH, die Bank im Bistum Essen eG, Deutsche Post Niederlassung Essen, Druckpartner – Druck- und Medienhaus, Finca Essen Nord Gastro GmbH, Franz Sales Haus, GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH, Karstadt Warenhaus GmbH, Neugebauer Elektrotechnik GmbH, Stahl- und Metallbau Bergmann GmbH & Co. KG.

Ökoprofit besteht seit acht Jahren und ist ein Kooperationsprojekt zwischen Kommune und der Wirtschaft. Der Grundgedanke liegt in der Verbindung von ökologischem Nutzen und ökonomischem Gewinn. Die 91 zertifizierten Unternehmen in Essen haben seither fast 500 Projekte umgesetzt, mit dem sie 2350 Tonnen Abfall im Jahr sparen, sowie 96 Millionen Kilowattstunden Energie und 134000 Kubikmeter Wasser. Sie investierten dafür zwar 19 Millionen Euro, doch der Spareffekt ist ebenfalls deutlich. So erzielen die Unternehmen fast 8 Millionen Euro Einsparungen pro Jahr.