Das aktuelle Wetter Essen 15°C
NPD-Kundgebung

NPD-Mahnwache - 60 Rechte treffen auf 250 Gegendemonstranten in Altenessen

09.11.2012 | 20:30 Uhr
NPD-Mahnwache - 60 Rechte treffen auf 250 Gegendemonstranten in Altenessen
Bei der NPD-Mahnwache in Altenessen trafen 60 Rechte auf 250 Gegendemonstranten.Foto: Jan Dinter

Essen.   Am Jahrestag der Reichspogromnacht haben sich Freitagabend in Altenessen 60 NPD-Sympathisanten und 250 Gegendemonstranten gegenüber gestanden. Starke Polizeikräfte trennten die Demos. Die Altenessener Straße zwischen dem Allee-Center und der Alten Badeanstalt wurde komplett gesperrt.

250 Teilnehmer einer Gegendemonstration haben Freitagbend in Altenessen lautstark gegen den Versuch der NPD protestiert, den Jahrestag der Reichspogromnacht 1938, den Auftakt der systematischen Judenverfolgung, in einen Gedenktag an die Toten entlang der Mauer umzudeuten. Die Polizei meldete eine Festnahme nach einem Flaschenwurf. Schon am Nachmittag hatten rund 70 Menschen am Isinger Tor in Steele der Opfer des Nationalsozialismus gedacht und ein Verbot der NPD gefordert.

Die Polizei hatte sich auf Kundgebung und Gegendemo an der Alten Badeanstalt  in der Altenessener Ortsmitte sorgfältig vorbereitet. Zwischen Allee-Center und Badeanstalt war die Altenessener Straße abgesperrt. Auch einige Aufgänge des U-Bahnhofs Altenessen-Mitte waren gesperrt, damit Gegendemonstranten den Teilnehmern der NPD-Kundgebung nicht im Wortsinn in den Rücken fallen konnte.

Die Polizei sperrte die Altenessener Straße ab.

Eine Gruppe, die von der Wilhelm-Nieswandt-Allee die Absperrung zu durchbrechen versuchte, wurde wirkungsvoll von zwei Diensthundführern gestoppt. Mit Trillerpfeifen, Tröten, Rasseln und „Nazis raus“-Rufen begleiteten die Gegendemonstranten die Kundgebung der rund 60 NPD-Sympathisanten, die auf das Anzünden von Fackeln verzichten mussten: Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte das entsprechende Verbot der Polizei bestätigt.

Kai Süselbeck



Kommentare
09.11.2012
21:10
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.11.2012
20:55
NPD-Mahnwache - 60 Rechte treffen auf 250 Gegendemonstranten in Altenessen
von kadiya26 | #2

Meinen Dank und Respekt an die 250.

09.11.2012
20:05
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
NPD-Mahnwache - 60 Rechte treffen auf 250 Gegendemonstranten in Altenessen
von ALB1983 | #1-1

*[...]die Wenigsten[...]

Aus dem Ressort
Antisemitismus bei Demo - Reaktion der Religionsvertreter
Antisemitismus
Gegen Judenhass und Islamfeindlichkeit: Jüdische, muslimische und christliche Vertreter sowie die Stadt reagieren auf die Zwischenfälle nach den Nahost-Kundgebungen in der Essener Innenstadt und unterschreiben eine Erklärung. Mit einer Schweigeminute gedachten sie der Opfer des Nahost-Konflikts.
Trinkhallentour - Gratis-Konzerte am Büdchen von nebenan
Kiosk-Konzerte
Da kauft man ahnungslos ein schönes Klatschblatt im Büdchen und plötzlich steht man mitten im Konzert. Eine Klarinett-Formation macht’s möglich. Ab sofort geht „Die Verwechslung“ zwischen Dortmund und Duisburg wieder auf Tour und bietet zur Bulette ziemlich ungewöhnte Klänge.
Mildes Urteil für die Räuber mit der kleinen Beute
Prozess
Mit großer Milde reagierte die VII. Strafkammer auf die drei jungen Altenessener, die bewaffnet eine 18-Jährige Drogendealerin überfallen hatten. Richter Marcus Dörlemann sprach von einer „eigentlich jugendtypischen Tat“ der erwachsenen Angeklagten. Von ihnen muss niemand in Haft.
Theater Courage in Essen vermisst Theaterkatze Venus
Vermisst
Das Essener „Theater Courage“ vermisst seit 26. Juli seine Theaterkatze „Venus Maria Magdalena“. Seit 14 Jahren ist „Venus“ das Maskottchen des Theaters und verpasst kaum eine Probe. Längst hat sich auch das Publikum in den Bühnenstar auf Samtpfoten verliebt.
DJ Koze legt bei Festival „Die Todesäste der Shaolin“ auf
Szene
Auf das Wochenende einstimmen können sich Fans von House und Blackmusic in der Frida: Dort legt am Freitag DJ Chris Ellis aus Essen auf, der mit seinen House-Remixes auch schon Clubs in Holland, der Türkei und der Schweiz rockte. Einlass ist nur für Nachteulen ab 21 Jahren.
Umfrage
Der Initiativkreis der Religionen in Essen hat am Donnerstag eine öffentliche Erklärung gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit unterzeichnet. Wie beurteilen Sie das?

Der Initiativkreis der Religionen in Essen hat am Donnerstag eine öffentliche Erklärung gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit unterzeichnet. Wie beurteilen Sie das?

 
Fotos und Videos