Rolle rückwärts am Ruhrschnellweg in Frillendorf: Rechtsabbiegen bald erlaubt

Das Rechtsabbiegen ist hier doch bald erlaubt.
Das Rechtsabbiegen ist hier doch bald erlaubt.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Der Bau- und Verkehrsausschuss beschließt Änderung an der Anschlussstelle.

Essen-Stoppenberg/Frillendorf..  Rolle rückwärts am Ruhrschnellweg: Rechtsabbiegen soll künftig an der neuen Anschlussstelle Frillendorf-Süd doch erlaubt werden. Dafür sprach sich gestern der Bau- und Verkehrsausschuss des Rates einstimmig aus. Wie berichtet, hatte das Verbot für viel Verdruss gesorgt.

Als Urheber des Verbots wurde die Bezirksvertretung I ausgemacht, die die Anwohner an der Hubertstraße vor zu viel Verkehr schützen wollten. Weil das aber zu Lasten aller anderen Anwohner, z. B. in Kray, und aller Kraftfahrer geht, die Richtung Norden fahren möchten, korrigierte das Fachgremium nun die Beschlusslage.

Die Politiker sind sich bewusst, dass sie damit ihr Versprechen brechen, die Schönscheidt- und die Hubertstraße nicht stärker zu belasten.

Mit der neuen Anschlussstelle Nord für den Verkehr aus Richtung Bochum und in Richtung Duisburg samt der Zufahrtsstraße wird frühestens in drei Jahren gerechnet. Deshalb soll die Auffahrt Frillendorf geöffnet bleiben, nachdem die Lärmschutzwände errichtet sind.