Nur kleine Schritte am S-Bahnhof Dellwig-Ost

„Von Zerstörungswut Besessene“
„Von Zerstörungswut Besessene“
Was wir bereits wissen
Klaus-Dieter Pfahl (CDU) traf sich mit Bahnhofsmanager Karl-Wilhelm Drews auf dem Bahnsteig des Haltepunktes. Schnelle Lösungen nicht in SIcht.

Essen-Dellwig..  Sauberer ist der S-Bahnhof Dellwig-Ost geworden: Die Deutsche Bahn Station und Service hat das Umfeld gesäubert. Das berichtet Klaus-Dieter Pfahl, Vorsitzender der CDU Dellwig, nach einem Treffen mit Bahnhofsmanager Karl-Wilhelm Drews. „Leider werden diese Bemühungen unterlaufen durch von sinnloser Zerstörungswut Besessene“, ärgert er sich. Es ist ein weiter Weg, bis die Station Dellwig-Ost nicht mehr zu den Bahnhöfen mit dem schlechtesten Zustand in Nordrhein-Westfalen gehört.

Als stellv. Bürgermeister der Bezirksvertretung IV hatte sich Klaus-Dieter Pfahl mit Karl-Wilhelm Drews auf dem Bahnsteig getroffen. „Seit dem Abriss des alten Bahnhofgebäudes im März 2013 hat sich dort nicht mehr viel getan“, sagt der CDU-Politiker. „Die Zuwegung über die Rampe ist unakzeptabel und auch der Zustand des Bahnsteiges ist schlecht. Menschen mit Gehbehinderung haben hier schlechte Karten. Der Zustand des noch bestehenden Restgebäudes stellt durch den abrechenden Putz eine Gefährdung für die Nutzer des Bahnhofs dar. Aber auch die Scheiben der Fahrplankästen und der Fahrkartenautomat sind in einem desolaten Zustand, da sie durch Schmierereien unbrauchbar gemacht wurden.“

Da der Umbau des Bahnhofs Dellwig-Ost noch in weiter Ferne liegt und bisher noch keine Einigung zwischen der DB Netz AG, dem VRR, dem Land Nordrhein-Westfalen und dem Bund über den Ausbau des Bahnhofs erzielt wurde, forderte Klaus-Dieter Pfahl, den Bahnsteig sowieden Weg über die Rampe wenigstens kurz- bzw. mittelfristig in einen den heutigen Sicherheitsbestimmungen entsprechenden Stand zu setzten. Ebenso sollte auch das Restgebäude saniert oder entfernt werden.

Klaus-Dieter Pfahl weist darauf hin, dass sich Bürger bei ihm über die auf dem Bahndamm lagernden Baumstämme beschwert haben, da diese eine Gefahr für dort spielende Kinder darstellen. „Nach Aussagen von Herrn Drews sollen die Baumstämme umgehend entfernt werden“, berichtete der Politiker nach dem Treffen.

Gesamtpaket zur Sanierung

Klaus-Dieter Pfahl hofft darauf, dass die zuständigen Stellen den Bahnhof Dellwig Ost in absehbarer Zeit in einen angemessenen Zustand versetzen werden. „Es bleibt wohl nicht aus, sich mit diesem Anliegen an den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG zu wenden, damit endlich ein Gesamtpaket zur Sanierung oder dem vor Jahren versprochenen Neubau des Bahnhofs Dellwig-Ost vorgelegt wird“, lautet sein Fazit nach dem Treffen mit dem Bahnhofsmanager.