Das aktuelle Wetter Essen 14°C
Initiative

In Schonnebeck startet der erste Abendmarkt

18.05.2014 | 10:00 Uhr
In Schonnebeck startet der erste Abendmarkt
Der Wochenmarkt in Holsterhausen findet nachmittags statt.Foto: Sebastian Konopka

Essen-Schonnebeck.  Nach Arbeitsschluss bummeln und am Stand probieren ist ein neuer Trend. Auf dem Karl-Meyer-Platz laden Händler und der Werbeblock Schonnebeck für Samstag, 24. Mai, zur Premiere des ersten Abendmarktes von 17 bis 22 Uhr ein.

„Wir möchten unseren Kunden und Nachbarn wieder etwas Neues präsentieren. Und weil viele erst nach Arbeitsschluss einkaufen, stellen wir einen Feierabendmarkt auf den Karl-Meyer-Platz.“ Siegfried Brandenburg, Vorsitzender des Schonnebecker Werbeblocks, sieht – wie die Händler – in dem Feierabend- und Schlemmermarkt die Chance, den Stadtteil mit weiteren Impulsen zu beleben. „Das Kaufverhalten der Menschen verändert sich. Da müssen auch wir Markthändler andere Öffnungszeiten ausprobieren“, fügt Steffan Wassereck hinzu. Am Samstag, 24. Mai, von 17 bis 22 Uhr, läuft der erste Schonnebecker Feierabendmarkt.

In anderen Städten seien Spätmärkte bereits erfolgreich, sagt Brandenburg. „Darum möchten wir so einen Frischwarenverkauf mit Probiermöglichkeiten auch bei uns etablieren.“ Neben der Passage sei der Karl-Meyer-Platz als Treffpunkt dafür ideal. „Wenn die Leute dabei noch frisch gepressten Saft oder schmackhaften Fisch testen können, haben alle ‘was davon“, ergänzt Peter Buers vom Werbeblock. „Läuft der Markt gut an, buchen wir dafür weitere Termine.“

Hunderte umlagerten Stände in Buer

Zur Premiere spielen in Schonnebeck die „Friends of Dixieland“ an den Ständen und Tischen auf. „Wir nehmen Geld in die Hand, damit die Leute sich bei uns wohl fühlen“, sagt Siegfried Brandenburg. Auf dem Feierabendmarkt könnten die Gäste miteinander plaudern, probieren und gleich die Dinge mit nach Hause nehmen, die ihnen zusagen. „Vor allem kommt dabei keine Hektik auf. Wir haben doch fünf Stunden Zeit.“

In Heisingen (freitags) und Holsterhausen (donnerstags) laufen seit Jahren Nachmittagsmärkte – bis 18 Uhr. Sie haben sich längst zu Nachbarschaftstreffs entwickelt. „In Gelsenkirchen-Buer werden wir förmlich überrannt“, sagt Steffan Wassereck. Jeden Donnerstag, von 16 bis 20 Uhr, umlagerten Hunderte die Stände. „Da lohnt es sich, auch für vier Stunden Obst und Gemüse auszulegen. Wenn es hier auf dem Karl-Meyer-Platz etwas bescheidener läuft, ist das auch ein Erfolg. Ich hoffe das – darum mache ich mit“, betont der Händler. Seine neue Apfelsinensaftpresse bringe er ebenfalls mit.

Samstag rückt in den Fokus

Der Schonnebecker Werbeblock organisiert den ersten Feierabendmarkt mit der Essener Verwertungs- und Betriebsgesellschaft (EVB) , die für die Wochenmärkte in der Stadt zuständig ist. „Der Feierabend- und Schlemmermarkt bietet frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel, die teilweise direkt vom Erzeuger und aus biologischem Anbau stammen. Bei vielen Händlern können die Waren auch direkt vor Ort frisch zubereitet verspeist werden“, erläutert der Vorsitzende des Werbeblocks. „Der Feierabendmarkt ist wichtig für die Versorgung mit frischen Produkten für Schonnebeck und den Essener Norden nach Arbeitsschluss.“

Die Beschränkung auf wenige verkaufsoffene Sonntage im Jahr, an denen die Stadtteile um kaufende Kunden buhlen, lässt die Werbegemeinschaften bereits umdenken. Der Samstag rückt nun verstärkt in den Fokus. „Vielleicht sind wir ja Vorreiter für weitere Stadtteile“, erklärt Siegfried Brandenburg.

Frank-Rainer Hesselmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sprayer beim
Bildgalerie
Graffiti
Das ist Essen-Bedingrade
Bildgalerie
Essener Stadtteile (47)
article
9357248
In Schonnebeck startet der erste Abendmarkt
In Schonnebeck startet der erste Abendmarkt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/nord-west-borbeck/in-schonnebeck-startet-der-erste-abendmarkt-id9357248.html
2014-05-18 10:00
Essen, Schonnebeck, Markt, Abendmarkt, Feierabendmarkt, Werbeblock, Karl-Meyer-Platz, EVB
Nord West Borbeck