Hubert Röser gibt sein Amt an Michael Stottrop weiter

Michael Stottrop (links) übernahm das Amt von Hubert Röser.
Michael Stottrop (links) übernahm das Amt von Hubert Röser.
Foto: Biene Buss
Was wir bereits wissen
Auf der Jahreshauptversammlung der DJK Altendorf 09 endete eine Ära. Nach für ihn gefühlten zehn Jahren endete Hubert Rösers Zeit als Vorsitzender.

Altendorf.. Auf der Jahreshauptversammlung der DJK Altendorf 09 endete eine Ära. Nach für ihn gefühlten zehn Jahren endete Hubert Rösers Amtszeit als Vorsitzender der DJK Altendorf 09. Es war eine denkwürdige Jahreshauptversammlung, in der es nicht nur lang anhaltende Beifall gab, sondern auch tiefe Trauer, sprachlose Bestürzung.

Als es von der Versammlung zum Fest gehen sollte, musste Hubert Röser noch eine traurige Nachricht verkünden: Alfons Sommer (65), einst Ausnahme-Handballer der A09er, war völlig überraschend am Tag zuvor an einem Herzinfarkt gestorben. Für 50-jährige Mitgliedschaft hätte der DJK-Europameister geehrt werden sollen. Die Mitglieder erhoben sich und beteten mit Pastor Gerd Belker das „Vater unser“ für einen stets aufrichtigen Menschen. Belker nahm die Anwesenden bei der Hand: „Alfons würde sagen: Feiert! Das war seine Weise.“

Zuvor schon hatte Gerd Belker treffende Worte gefunden, um den freiwillig ausscheidenden Vorsitzenden zu würdigen. Der sei im Vorstand ein guter Mannschaftsspieler, aber auch ein guter Solospieler gewesen, der man auf der Führungsebene auch sein müsse. Einer, der die große Gabe habe, zu vernetzen. Acht Jahre war Hubert Röser im Amt. „Gefühlte zehn“ seien es für ihn, weil das 100. Jubiläumsjahr, in das er den Verein 2009 führte, für ihn dreifach zähle. Die Bilanz der Ära Röser: Von der Mercator-Stiftung gefördertes Spin-Projekt bei den Judoka, WM-/EM-Rudelgucken im Gemeindesaal, Demenz-Sport, Stadtteilarbeit, neue Abteilungen (Aikido, Parcours, Lauftreff) sind nur einige der Punkte, die den Verein auch außerhalb seiner Grenzen als Partner beliebt und bekannt gemacht haben. Dafür zeichnete der DJK-Diözesanverbandsvorsitzender Klaus Scholz Hubert Röser mit dem Ludwig-Wolker-Relief aus.

Zu Rösers Nachfolger wurde der bisherige Geschäftsführer Michael Stottrop gewählt. Neuer Geschäftsführer ist Jens Michel. Gleichfalls ohne Gegenstimme wurden Susanne Steinig (2. Vorsitzende), Andrea Tipp (Schatzmeisterin), Martin Leuker (2. Geschäftsführer) und Brigitte Hox (Schriftführerin) im Amt bestätigt.