Neue City-Führungen mit alten Bildern

Die „Essen Marketing Gesellschaft“ (EMG) setzt ihre Stadtführungsreihe „Essen Altstadt Ansichten“ fort. Die Rundgänge, bei der historische Fotos der Essener Innenstadt auf bestehende Fassaden an den passenden Schauplätzen projiziert werden, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Zwei Termine im Februar seien bereits komplett ausgebucht, teilt die EMG jetzt mit. „Wer im zweiten Kalendermonat dennoch dabei sein möchte, wenn die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt mit projizierten Fotografien wieder sichtbar gemacht wird, kann dies am 13. und 27. Februar tun.“

Die erste Tour startet um 18.35 Uhr, die zweite um 19.10 Uhr. Kooperationspartner von „Essen Altstadt Ansichten“ sind das Unperfekthaus und die Allbau AG.

Los gehen die rund anderthalbstündigen Führungen vor dem „Café Konsumreform“ an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 14 Euro in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich. Darüber hinaus können die Tickets auch vorab per Mail unter touristikzentrale@essen.de sowie unter der Servicenummer 88 72333 reserviert werden. Infos zu weiteren Rundgängen, Thementouren, Stadtrundfahrten: www.essen-tourismus.de