Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Wirtschaft

National-Bank vermeldet erneut Rekordergebnis

08.03.2012 | 19:54 Uhr
National-Bank vermeldet erneut Rekordergebnis
Stellen das Jahresergebnis für 2011 vor: Dr. Thomas A. Lange (Mitte), Vorsitzender des Vorstandes der NATIONAL-BANK AG, Uwe Lindner (rechts), Mitglied des Vorstandes, Klaus Frick (rechts), Bereichsvorstand Firmenkunden. Foto: Foto: Sven Lorenz

Essen.   Ein Jahresüberschuss von 18,5 Millionen Euro - das ist der zweitbeste Wert in der Geschichte der National-Bank. Ein Euro Dividende je Aktie und Gratisaktien für Anteilseigner.

Mit Zahlen hat Thomas Lange von Berufs wegen zu tun, am liebsten aber mit seinen eigenen: Vergangenes Jahr steigerte die National-Bank ihr Betriebsergebnis auf ein Rekordniveau von 35,1 Millionen Eu­ro. Der Jahresüberschuss liegt bei 18,5 Millionen Euro – der zweitbeste Wert in der 91-jährigen Geschichte des Essener Bankhauses.

Dass Lange als Vorstandschef so vortreffliche Zahlen vermelden kann, führt er vor allem auf die konservative Grundhaltung der Bank zurück. „Wir betreiben kein Investmentbanking und keinen Eigenhandel, sondern wachsen ausschließlich mit unseren Kunden“, sagt Lange. Er halte nichts von „kruden“ Geschäften und Anlagen, wohl aber davon, den Aktionären eine Dividende von einem Euro je Stückaktie auszuschütten.

Zinsergebnis auf Vorjahresniveau

Sofern die Hauptversammlung am 16. Mai in der Philharmonie zustimmt, sollen Aktionäre zudem über die Ausgabe von Gratisaktien profitieren. „Wir werden vorschlagen, im Wege einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln Gratisaktien im Verhältnis von 15 zu eins zu begeben“, sagt Lange. Neues Kapital müssen die Aktionäre folglich nicht einbringen. Die Anzahl der Akti­en erhöht sich von 12,48 auf 13,31 Milli­onen. Zum Jahresende 2011 lag der Wert einer Aktie bei 34,50 Euro.

Mit 102,6 Millionen Euro bewegte sich das Zinsergebnis auf Vorjahresniveau. Der Mittelstand trug alleine 55 Millionen Euro dazu bei. „Fulminant entwickelt hat sich außerdem das Geschäft mit wirtschaftlich Selbstständigen“, erklärt Lange. Dort habe sich die Eigenkapitalrentabilität nahezu verdoppelt. Sie liegt bei 22,4 Prozent.

"Solche Ergebnisse sieht man nicht überall"

Im Geschäft mit Steu­erberatern, Rechtsanwälten und Ärzten habe die Bank ihr Betriebsergebnis von 2,7 auf 5,5 Millionen Euro gesteigert. „Solche Ergebnisse sieht man nicht überall“, sagt Lange. Kreditentscheidungen wolle man künftig binnen 48 Stunden bei Bestands- und einer Woche bei Neukunden treffen. Das Geschäft mit institutionellen Investoren mittelständischer Prägung, wie Stiftungen, Versorgungswerke und Pensi­onskassen, will die Bank dieses Jahr weiter ausbauen.

Pascal Hesse



Kommentare
Aus dem Ressort
Im Ruhrgebiet verfallen die Immobilienpreise
Immobilien
Eine Studie des Onlinedienstes Immowelt zeigt: Das Ruhrgebiet hinkt dem großen Immobilienrausch in Deutschland hinterher, im Durchschnitt verlieren sie in Städten wie Dortmund und Essen sogar an Wert. Doch das muss nicht automatisch ein Nachteil sein.
Streit auf Essener Spielplatz endet mit Messerstich
Messerstecherei
Aus noch ungeklärter Ursache sind zwei 15-Jährige am späten Freitagnachmittag auf einem Spielplatz an der Karnaper Straße in Streit geraten. Einer der Kontrahenten zückte schließlich ein Messer und stach es dem anderen in den Bauch. Der Jugendliche musste im Krankenhaus operiert werden.
Alle vier Essener Burger-King-Filalen sind geschlossen
Fast Food
Die Burger King-Restaurants an der Gladbecker, Kettwiger, Aktien- und Hans Böckler-Straße sind seit Sonntag dicht. Verdutzte Kunden stehen vor verschlossenen Türen. Ein Aushang des Betreibers, dem am Dienstag der Vertrag gekündigt worden war, versucht sich etwas unbeholfen in Optimismus.
Weihnachtsfrust statt Liebeslust
Kultur
In Gabi Dauenhauers neuestem Kammerspiel „St. Pauli Blues“ geht es alles anderes als besinnlich zu. Premiere im Essener Theater Courage am 4. Dezember.
Ex-Ultravox-Frontmann rockt die Essener Zeche Carl
Kritik
350 Besucher kamen zum Akustik-Auftritt von Midge Ure. Und sehen einen 61-Jährigen, der fast noch zum gestandenen Rocker wird
Umfrage
Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

 
Fotos und Videos