Nachwuchskicker begeistern die Zuschauer

Frintrop..  Auch beim zweiten Teil der Hallenturniere der jüngsten Fußball-Jahrgänge der DJK Adler Union Frintrop kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Nachdem die Reserveteams ein Wochenende zuvor ihre Sieger ermittelt hatten, spielten in der Sporthalle Bergeborbeck nun vor allem E1- und F1-Mannschaften um die Hallentitel der Adler-Union. Ohne Punktverlust dominierten dabei die E1-Jugend des Ausrichters und des VfL Repelen die Vorrunde und zogen zusammen mit dem VfB Bottrop und der E2-Jugend der DJK Adler Union Frintrop in die Endrunde ein. In einem dramatischen Halbfinale siegte im vereinsinternen Duell der Gastgeber die Erstvertretung mit 3:2 gegen die zweite Mannschaft. Im zweiten Halbfinale setzte sich der VfL Repelen mit 1:0 gegen den VfB Bottrop durch.

Im Endspiel konnten die Hausherren dann mit einem 3:2-Erfolg den Vorjahrssieg der Frintroper wiederholen. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der VfB Bottrop im Neunmeterschießen mit 4:3 gegen die Reserve der Ausrichter durch. Im Turnier der F1-Junioren war der VfB Bottrop nicht zu stoppen. Das Team aus der Nachbarstadt besiegte die F1-Junioren der DJK Adler Union Frintrop mit 6:0, die Sportfreunde Stuckenbusch mit 5:0 und im Halbfinale die Reserve der Gastgeber mit 3:0. Auch im Finale ließen sich die Bottroper nicht bezwingen und sicherten sich mit einem 7:0 gegen Ballfreunde Bergeborbeck den Siegerpokal. Die Frintroper F2-Junioren erreichten immerhin die Endrunde, fanden aber im späteren Sieger VfB Bottrop ihren Meister und mussten sich zum Ende Sportfreunde Stuckenbusch im Spiel um den dritten Platz mit 1:4 beugen.