Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Bahn

Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört

22.02.2013 | 11:45 Uhr
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
Ein IC musste zwischen Essen und Mülheim evakuiert werden. Foto: Thomas Nitsche

Essen.   Aufgrund eines Bügelschadens musste ein IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert werden. Ein weiterer Störfall schränkt den Verkehr zwischen Essen-Kray-Süd und Wattenscheid ein. Die Bahn rechnet mit erheblichen Verspätungen bis mindestens 18 Uhr.

Zahlreiche Fahrgäste der Deutschen Bahn mussten am Freitagmorgen aus einem IC evakuiert werden.  Ein Bügelschaden hatte den InterCity mit Fahrtziel Berlin an der Weiterfahrt gehindert. Nach einem einstündigen Halt auf freier Strecke zwischen Essen und Mülheim an der Ruhr wurden die Fahrgäste über Verbindungsbrücken in einen Ersatzzug gebracht. „Eine Evakuierung zwischen den Gleisen wäre viel zu gefährlich“, so ein Bahnsprecher. Aufgrund des Zwischenfalls muss der Fernverkehr umgeleitet werden.

Zwischen Essen-Kray Süd und Wattenscheid haben zudem Diebe Abspannseile entwendet. Aufgrund des Kabeldiebstahls muss der Fernverkehr über das S-Bahn-Netz umgeleitet werden.

Starke Einschränkungen im Nahverkehr

Nach Angaben der Deutschen Bahn sorgen die beiden Störfälle weiterhin für erhebliche Einschränkungen  im Nahverkehr. Die Züge der Linien RE 2 und RE 11 werden ab Gelsenkirchen über Oberhausen umgeleitet. Auf der S-Bahn-Linie S1 kommt es zu Ausfällen zwischen Steele Ost und Dortmund. Fahrgäste müssen dort mit Verspätungen von rund 60 Minuten rechnen.

Auch die Linie S3 ist betroffen. Die S-Bahn pendelt auf dieser Strecke nur zwischen Essen und Hattingen-Mitte. Fahrgäste der S9 müssen ebenfalls mit erheblichen Verspätungen rechnen, so ein Sprecher der Bahn. Im Fernverkehr könne es aufgrund der Streckenengpässe auch zu Verspätungen kommen.

Zwischen Dortmund und Bochum hat die Bahn einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Bahn rechnet damit, dass der Bahnverkehr um Essen erst in den Abendstunden wieder reibungslos funktionieren wird.



Kommentare
22.02.2013
23:24
Nach Aussagen aus Eisenbahnkreisen...
von k-hanni | #9

... wurde in dem Bereich an der Oberleitung manipuliert - Abspannvorrichtungen entwendet.

22.02.2013
19:52
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
von Stahsie | #8

Ich warte darauf, dass die Bahnbürokraten endlich die Dampfloks aus den Museen reaktivieren. Pünktlicher, verlässlicher und schneller waren die Züge vor 80 Jahre unterwegs. Ohne Komputer, Elektronik und Hochgeschwindigkeiszüge mit Neigetechnik.
Dafür mit Engagement und Ingenieurskunst, das heute durch Analphabetismus und politisch geförderter Dummheit ersetzt wird.

22.02.2013
17:14
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
von drmccoy | #7

Jeden Tag was anderes auf der Achse zwischen Duisburg und Essen. Hab in den letzten Wochen nicht einen RE 1 erlebt der pünktlich war.

2 Antworten
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
von Optio | #7-1

Das kommt davon, daß Güterverkehr, Regionalverkehr und Fernverkehr über ein Gleisgebilde läuft. Ein verspäteter ICE wirft den gesamten Fahrplan über den Haufen.

Transrapid hätte die ganze Sache platzsparend abgemildert.

Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
von Stadewaeldchen | #7-2

In wie fern hätte der Transrapid das abgemildert? War es nicht so, daß man auf etlichen Streckenabschnitten zwischen Dortmund und Düsseldorf bestehende Gleise abbauen wollte zugunsten der Transrapidtrasse?

22.02.2013
16:44
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
von Westwind | #6

Es gab einmal Zeiten, da hatten wir eine "Deutsche Bundesbahn". Das war vor dem 1.1.1994. Wenn da, was zum Glück weit seltener der Fall war als heute, eine derartige Störung auftrat, wurde eine Ersatz-(Diesel-)Lok vorgespannt und die Reise ging weiter. Heute haben wir "Notfallmanager" (oft erscheinen diese als der wahre Notfall...) die dann erst einmal alles aufmischen und dabei gern mit der linken Hand in die rechte Hosentasche greifen. So umständlich jedenfalls erscheinen die Maßnahmen. So wie auch hier mit kompliziertem, zeitraubendem Umsteigen auf freier Strecke. Und kein Politiker hat den Sachverstand und Mumm, den Sauhaufen einschließlich Stuttgart21 zu ordnen...

1 Antwort
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
von Stadewaeldchen | #6-1

Auch für Sie noch einmal: Bei Schäden am Stromabnehmer wird oft auch die Fahrleitung in Mitleidenschaft gezogen, so daß sie herunter hängt. Da nützt keine Ersatzlok, da man erst den verunfallten Zug aus dem Fahrleitungsgewirr herauspuhlen muß. Das war bei der - auch ich vermisse sie - Bundesbahn auch nicht anders.

22.02.2013
14:09
IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert - massive Verspätungen
von buerger99 | #5

So so 1 Stunde. Und dann wurden die fahrgäste über Verbindungsbrücken in einen anderen Zug verbracht ?
Früher hat man einfach eine andere Lok geschickt, diese angekuppelt und dann ging es in den nächsten Bahnhof !
Aber heute, wo es NUR zentrale Werkstädten gibt, nirgens mehr Rangierloks stehen und Ersatz Züge wenn überhaupt auf dem Papier vorhanden sind, bleibt ein Zug halt einfach mal eine Stunde stehen, dann wird das 2 Gleis blockiert um die Fahrgäste rüber zu bringen ;-)
Mich wundert, das die Bahn nicht gleich Busse schickt.
Zudem haben die E-Loks doch immer 2 Bügel. Wenn der eine defekt ist, nutzt man den zweiten. Oder ist da wieder mehr der Bahn um die Ohren geflogen. Bei dem heutigen Zustand und Wartung muss man von Glück reden das die Züge nicht nach dem Bahnhof auseinanderbrechen.
Aber satte Mrd. vom Steuerzahler kassieren und im Ausland verpulfern...

1 Antwort
IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert - massive Verspätungen
von Stadewaeldchen | #5-1

Das Problem ist, daß bei einem Bügelschaden gerne mal die Oberleitung in Mitleidenschaft gezogen wird. Dann nützt einem weder zweiter Bügel noch eine Ersatzlok.

22.02.2013
14:02
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

22.02.2013
13:04
IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert - massive Verspätungen
von Stadewaeldchen | #3

Wenn sie schon den Wikipedia-Artikel verlinken, warum lesen Sie diesen denn dann nicht auch mal?
Zwei Zitate:
"Evakuierung oder Evakuation (lateinisch evacuare ‚ausleeren‘) ist die „Räumung eines Gebietes von Menschen“."
Trift zu, wenn man als "Gebiet" den Zug betrachtet.
"Als Evakuierung wird das Räumen von Gebieten bezeichnet. Meist findet sich der Begriff im Zusammenhang mit Gefahrenstellen wie Katastrophengebieten, zum Beispiel Überschwemmungen, Bränden oder Bombenalarmen."
Meistens heißt nicht immer. ;)

22.02.2013
12:41
Evakuierung
von kumpelanton | #2

Ich habe mal für die WAZ gegoogelt. "Evakierung" ist ein Begriff aus der Gefahrenabwehr:
http://de.wikipedia.org/wiki/Evakuierung

Welche Gefahr bestand denn hier? Die Fahrgäste mussten lediglich umsteigen.

"Umsteigen" klingt natürlich nicht so spektakulär wie "Evakuierung".

2 Antworten
IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert - massive Verspätungen
von qiesel | #2-1

Auch Unwissenheit.Sie sind kein Eisenbahner oder?

Dann würden Sie nicht schreiben was Evakuieren bedeutet.

Bei der Bahn bedeutet dies, dass aus einer Notsituation ,nicht vorhersehbares Ereignis,der Zug auf freier Strecke geräumt werden muss.Gleiches kann auch im Bahnhof geschehen.Man spricht dann von Zug Evakuierung.

Dann gibt es noch das Notfallmanagment.Die haben Sonderrechte mit Blaulicht auf den Fahrzeugen im Strassenverkehr......

Alles Gute! ;)

IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert - massive Verspätungen
von qiesel | #2-2

Sorry, ich wollte noch auf Ihre Gefahrenfrage eingehen.

Der Zug stand auf freier Strecke
Der Zug hätte unter Spannung stehen können (abgeleitet von der Oberleitung)


Hoffe jetzt ist Ihnen ersichtlich was Sache war :-D

22.02.2013
12:29
IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert - massive Verspätungen
von qiesel | #1

Das ist wieder der Beweis für die schlampige Wartung an den Loks.
Die Bahn stellt keine Leute ein.Wickelt alles über die eigene Zeitarbeit ab um Personalkosten zu sparen.Die eigenen Leute arbeiten nur noch die Sahnestücke raus.Die Drecksarbeit machen die DB Zeitarbeiter unter Anleitung eines eigenen Schlossers/Elektriker.
Lassen Sie mich raten,der Bügel (Stromabnehmer) ist nicht runter gefallen bei verschlissener Kontaktleiste ,sondern oben geblieben.Folge,Funkenflug und Verbrennungen.Folge unsachgemäßer Wartung der Einheit.Mac
DB Schenker in Duisburg (Verwaltung) und DB Schenker Werk Instandhaltung Oberhausen und ICE Werk Spähenfelde.
Auf dem Bild ist "NUR" eine BR 120 zu sehen.

" Machen die nicht was ich verlange,hole ich mir die nächsten vom Borsigplatz".

Woher kenne ich nur den Namen Poppelreuter... ach ja, eine Strasse, benannt nach dem ehem. Abteilungsleiter der römischen Abteilung des Wallraf-Richartz-Museum und jetzt im visier unermüdlicher Nazijäger und Dauergestriger

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Sportvereine bleiben nach Pfingststurm auf Kosten sitzen
Pfingststurm
Der Sturm an Pfingstmontag hat auch auf zahlreichen Essener Sportanlage gewütet. Die Sport- und Bäderbetriebe beziffern den Schaden, der auf städtischen Anlagen entstanden ist, auf rund 650 000 Euro. Der Essener Sportbund schlägt nun Alarm: Längst nicht alle Kosten wären gedeckt.
Rechtsextreme sagen Demonstration in Essen kurzfristig ab
Demo
Die Demonstration, die Rechtsextreme für Montag auf dem Kopstadtplatz in Essen abgemeldet haben, ist kurzfristig vom Veranstalter abgesagt worden. Dies teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Die Gegenkundgebung des Bürgerbündnisses "Essen stellt sich quer" findet mit einem Fest um 11.30 Uhr statt.
Mülheimer Traktorfahrer rammt Haltestellen-Häuschen in Essen
Unfall
Ein 27-jähriger Traktorfahrer aus Mülheim ist am Samstagabend mit seinem Fahrzeug in ein Haltestellen-Häuschen im Essener Stadtteil Altendorf gefahren. Der Mann war laut Polizei zuvor zu einer Vollbremsung gezwungen worden, weil ein Taxi vor ihm einscherte. Der Traktorfahrer wurde leicht verletzt.
4000 Teilnehmer beim Color Run
Event
Bei der Essener Premiere des Color Runs kam es nicht auf Sportlichkeit an.Der Spaß stand am Sonntag für die Teilnehmer im Vordergrund
Streit um den Flughafen Essen-Mülheim spitzt sich weiter zu
Flughafen
Nachdem die Landesregierung angekündigt hat, aus der gemeinsamen Betreibergesellschaft des Flughafens Essen-Mülheim auszusteigen, wirft die Schutzgemeinschaft Fluglärm den Stadtoberhäuptern in Essen und Mülheim vor zu taktieren und fordert Schritte gegen Mülheims Oberbürgermeisterin.
Umfrage
Wie bewerten Sie das Umsonst-und-draußen-Stadtfest
 
Fotos und Videos
TUSEM verkauft sich teuer
Video
Handball
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
Künstler bei Essen Original 2014
Bildgalerie
Stadtfestival
Besucher bei Essen Original 2014
Bildgalerie
Stadtfestival