Mülheimer bei Flugzeugabsturz schwer verletzt

Foto: Dietmar Wäsche

Essen/Mülheim/Koblenz.. Beim Absturz eines Motorsegel-Flugzeuges in Koblenz sind am Freitag zwei Männer aus Mülheim schwer verletzt worden. Die Maschine war morgens am Flughafen Essen/Mülheim gestartet.

Beim Absturz eines Motorsegel-Flugzeugs bei Koblenz sind am Freitag zwei Männer aus Mülheim verletzt worden. Die Maschine war am Morgen am Flughafen Essen/Mülheim gestartet. Der Pilot (61) kam nach Angaben eines Koblenzer Polizeisprechers mit leichten Verletzungen davon, der Co-Pilot (74) musste ins Krankenhaus auf die Intensivstation. Die Ursache des Unfalls ist unklar. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig hat ihre Ermittlungen begonnen.

Die Maschine war am Freitagmittag auf dem Flugplatz der Kleinstadt Winningen an der Mosel zwischengelandet. Der Start zum Weiterflug missglückte dann: Offenbar waren Klappen und Ruder falsch eingestellt, die Maschine gewann keine Höhe, sackte sofort wieder ab – es folgte eine Bruchlandung rund 500 Meter auf einer Wiese hinter der Startbahn. Die Maschine wurde dabei komplett zerstört, berichtet die Polizei.