Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Szene

Morel fühlt sich in Essen wohl

08.11.2012 | 20:29 Uhr
Morel fühlt sich in Essen wohl
DJ George Morel wird im Goethebunker auflegen.

Essen.  Schon zum zweiten Mal kommt US-Altstar George Morel nach Essen. Diesmal in den Goethebunker. Auch ansonsten ist viel los.

Gefeiert wird immer gerne – auch ohne konkreten Anlass. Dementsprechend haben Essens Clubs an diesem Wochenende wieder jede Menge zu bieten.

Hotel Shanghai

Nach den freitäglichen Trash Pop-Exzessen im Hotel Shanghai checkt Samstag nach kleiner Pause endlich wieder eine beinahe schon kultige Reihe in Essens lautestem Hotel ein: Phils Licks rockt ab 23 Uhr den Laden. Der umtriebige Gastgeber Phil Fuldner hat sich diesmal den Dortmunder Ante Perry, der seit Jahren fast alle Dancefloors mit seinen extravaganten Sets in eine brodelnde Feierhölle verwandelt, eingeladen. Das dürfte so oder so richtig heiß werden. Der Support kommt an diesem Abend von Ulf Alexander (10 Euro).

Goethebunker

Seinem Namen als Gastgeber für die etwas anderen Sounds abseits vom Mainstream macht der Goethebunker auch an diesem Wochenende wieder alle Ehre. Freitag (ab 23 Uhr) werden bei Flat Field wieder Post Punk und Wave geboten. Es wirbeln Macaulay K-Hole, Kai Suffa-Friedel und Tim Schumacher an den Reglern (6 Euro). Auch George Morel, dem Elder Statesman der internationalen House-Szene, scheint’s in Essen zu gefallen. Ähnlich wie Eno C taucht er bereits zum zweiten Male innerhalb kürzester Zeit in der Stadt auf. Nach seinem Gastspiel im Face ist er am Samstag (ab 23 Uhr) der Headliner beim noch jungen Juice House-Format im Goethebunker. Mittlerweile müde des Spielens vor Massenpublikum, juckt es den New Yorker, gerade von einer schweren Mandelentzündung genesen, in den Fingern, die Wurzeln der Club-Musik wieder für sich in kleineren – authentischen – Locations zu entdecken. Ihm zur Seite steht das Eis am Styl-DJ Team. In Room 2 haut das Bang Bang Gelsen Soundsystem den Tanzbegeisterten HipHop und Funk-Beats um die Ohren (10 Euro).

Studio

Showtime pres. Basti Grub – Prima Vera Album Tour heißt es Samstag (ab 23 Uhr) im Studio an der Schützenbahn. Headliner Grub, der einige Tracks aus seinem neuen Album präsentieren wird, hat in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Karriere im Techno-Business hingelegt und ist mit seinen Bookings längst international gefragt. Kein Wunder, ist doch sein Mix aus groovendem Minimaltechno und afrikanischen Vocals, Swing und ethnischen Sounds etwas ganz Besonderes. Der Support kommt von den Local Heroes Ben Anders, Fash Blake, Sven Palzer und Blair.

Face Club

Chili meets Beet heißt die Parole am Freitag (ab 22 Uhr) im Face Club. Chili Palmer und DJ Beet versorgen die Partymeute mit House, R’n’B und Charts – quer durch den Garten eben. Samstag geht’s bei Body Movin (ab 22 Uhr) noch ein wenig funkiger zu.

Ego Bar

25 Jahre Egobar/Nachtcafé wird am Samstag begangen. Vergangenes Jahr wurde zwar schon mal 20 Jahre Ego Bar gefeiert, aber so genau muss man es ja nicht nehmen beziehungsweise: das Nachtcafé ist quasi untrennbar mit der Egobar verbunden, deren Großteil der Gäste schon als Jugendliche dort abtanzten und mit dem Laden alt, besser: reif, geworden sind. Um 23 Uhr gibt’s zur Feier des Tages einen Sektempfang.

Ulrich Dörner



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei stoppt Hooligan-Demo gegen Salafisten in Essen
Massenauflauf
Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntagnachmittag: Eine große Gruppe von Hooligans aus dem ganzen Land hatte sich am Essener Hauptbahnhof getroffen, um gegen Salafisten zu demonstrieren. Die Polizei drängte die Gruppe in eine Seitenstraße und löste die Versammlung auf.
Eine Stadt und (zu) viele Bauträger
Immobilien
Im Rathaus reifen Pläne, sämtliche Immobilien unter ein einheitliches Dach zu bringen. Das soll eine Menge Geld sparen – und könnte manch lukrativen Aufsichtsposten tilgen.
Hooligans wollten in Essen gegen Salafisten demonstrieren
Massenauflauf
Überraschender Massenauflauf im Essener Stadtzentrum: Rund 80 Fußball-Hooligans haben sich am Sonntagnachmittag versammelt. Nach Polizeiangaben handelte es sich um gewaltbereite Problemfans. Die Polizei war mit starkem Aufgebot vor Ort und sprach Platzverweise aus.
Offener Tankdeckel entlarvt gesuchten Pkw-Dieb in Essen
Kriminalität
Eine Streifenwagenbesatzung in Essen bemerkt einen Renault mit offener Tankklappe. Ganz Freund und Helfer fahren sie dem Fahrer hinterher, um ihn zu warnen. Doch dieser und sein Beifahrer nehmen reißaus, werden aber gefasst. Der Renault war gestohlen und der Fahrer wurde mit Haftbefehl gesucht.
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Umfrage
Am Donnerstag/Freitag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

Am Donnerstag/Freitag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

 
Fotos und Videos
Polizei kesselt Hooligans ein
Bildgalerie
Demonstration
Fest in Altenessen
Bildgalerie
Stadtteilfest