Modefachfrau spricht über Wasser in Kleidung

Bergerhausen/Stadtmitte. „.  Wie viel Wasser steckt in unserer Kleidung?“ ist ein Vortrag am Mittwoch, 27. Mai, 19 bis 20.30 Uhr, in der Volkshochschule am Burgplatz 1 überschrieben. Die Bergerhauser Modedesignerin Dominique van de Pol (32) spricht über den sogenannten „Wasserfußabdruck“, der eine neue Perspektive in der aktuellen Diskussion zum Thema Nachhaltigkeit bietet. Unter anderem wird es um Verbrauch und Verschmutzung der Ressource Wasser durch die globalisierte Mode- und Textilindustrie gehen.

Die Referentin will auch Fragen beantworten wie: Was bedeuten diese Zusammenhänge für uns als Konsumenten und wie können wir positiven Einfluss nehmen? Dabei gibt sie Denkanstöße für einen alternativen Modekonsum.

Dominique van de Pol (geb. Saal) ist studierte Trendforscherin und Modeexpertin. Vor zwei Jahren hat sie sich selbstständig gemacht. Sie entwickelt Events, Workshops und andere Formate zum Thema Modetheorie und Nachhaltigkeit. Eintritt: fünf Euro, Infos und Anmeldung: www.dominique-saal.com oder unter 8843100.