Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Blaulicht

Mitbewohner krankenhausreif geprügelt - 63-Jähriger rastet an seinem Geburtstag aus

12.11.2012 | 12:11 Uhr
Funktionen
Mitbewohner krankenhausreif geprügelt - 63-Jähriger rastet an seinem Geburtstag aus
Völlig ausgerastet ist ein 63-Jähriger an seinem Geburtstag in einem Männerwohnheim in Essen.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Völlig ausgerastet ist ein 63-Jähriger an seinem Geburtstag in einem Männerwohnheim in Essen. Er prügelte einen Mitbewohner krankenhausreif und bedrohte die herbeigerufenen Polizeibeamten mit dem Tod. Den Rest seines Ehrentags verbrachte er in der Ausnüchterungszelle.

Mit schweren Kopf- und Gesichtverletzungen musste Samstagnachmittag ein 53-jähriger Heimbewohner eines Männerwohnheimes auf der Grabenstraße in Essen-Stoppenberg ins Krankenhaus gebracht werden.

Als die alarmierten Beamten eintrafen, lag der Geschädigte bereits blutüberströmt und bewegungslos im Hausflur. Ein Polizist leistete sofort Erste Hilfe, indem er dem Verletzten die nach hinten gefallene Zunge wieder nach vorne holte.

Aggressor mit freiem Oberkörper

Gleichzeitig hielt ein anderer Polizist den Aggressor in Schach, der inzwischen mit freiem Oberkörper sich bedrohlich aufbäumte. Letztendlich mussten Verstärkungskräfte angefordert werden. Dem renitenten Mann wurden Handschellen angelegt, da er sich den Anweisungen der Polizisten widersetzte. Dabei bedrohte er die Beamten mit dem Tode. "Morgen komme ich wieder und knall dich ab", verkündete er laut.

Der Verletzte kam nach notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus. Der Grund der Auseinandersetzung ist bisher noch unklar. Der 63-Jährige, der an dem Tag Geburtstag hatte, kam in die Ausnüchterungszelle. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kommentare
12.11.2012
13:00
Mitbewohner krankenhausreif geprügelt - 63-Jähriger rastet an seinem Geburtstag aus
von Partik | #1

Männerwohnheime sind wirklich eine traurige Einrichtung. Es ist bedauerlich, wie tief man doch sinken kann ...

Aus dem Ressort
Mit heißem Wasser den Oberkörper und die Arme verbrüht
Prozess
Die V. Strafkammer am Landgericht Essen verurteilte eine 32 Jahr alte Angeklagte zu zwei Jahren auf Bewährung. Sie hatte ihren Partner verbrüht.
Warum Herr Luke keine Füller mehr verkauft
Einzelhandel
Nach 31 Jahren schließt ein Geschäft für Künstler- und Zeichenbedarf an der Uni in Essen. Ein Fallbeispiel über die Krise des Einzelhandels.
Knapp vorbei am Hartz-Stillstand
Arbeitsmarkt
Zehn Jahre nach der Einführung der Grundsicherung für Arbeitslose zieht die Stadt eine ernüchternde Bilanz. Das Grundproblem der...
FDP fordert in Essen größere Parkbuchten für größere Autos
Parken
Die FDP-Fraktion will, dass Parkflächen anders markiert werden: Beim Einparken fehle der Platz für größere Wagen. oft blieben Parkbuchten ungenutzt.
Schulfrei nach Wasserrohrbruch in Bertha-Krupp-Realschule
Schule
500 Schüler in Frohnhausen hatten am Donnerstag schulfrei. An ihrer Realschule war eine Wasserleitung defekt. Und ohne Wasser kein Unterricht.
Fotos und Videos
Bescherung im Stadion Essen
Bildgalerie
Aktion Herzenswünsche
Voting: Die besten Luftbilder von Essen
Bildgalerie
Erste Abstimmung