Mit Caspar, Melchior und Balthasar

Vom nasskalten Wetter am vergangenen Sonntag ließen sich die kleinen und großen Könige nicht abhalten, in 32 Gruppen durch die Straßen der Herz-Jesu-Gemeinde zu ziehen. Traditionell waren am Sonntag nach dem 6. Januar die Sternsinger unterwegs, um den Segen in die Häuser zu bringen und dabei Geld für den guten Zweck zu sammeln. In diesem Jahr ist das Geld für Kinder auf den Philippinen bestimmt, wo vor allem die Ernährungssituation verbessert werden soll. Um 10 Uhr folgte der feierliche Aussendungsgottesdienst und danach wurden alle Straßen und Häuser des Dorfes besucht.

„Wir sind sehr froh, dass wir es noch immer schaffen, alle Haushalte zu besuchen und uns nicht wie häufig in anderen Gemeinden auf Katholiken oder vorangemeldete Besuche beschränken zu müssen“ ist aus dem Organisations-Team zu hören.

Doch auch in Burgaltendorf wird es nicht einfacher, genügend Kinder und Jugendliche zu motivieren, um nur an einem Tag die komplette Aktion zu schaffen. „Es gibt durchaus erste Überlegungen, zukünftig auf zwei Aktionstage auszuweiten“ sagt Mit-Organisatorin Christiane Struzek. Neben den Kindern, Jugendlichen und Begleitern sind auch noch zahlreiche weitere Mitglieder des Sternsingerteams aktiv: Hunderte Schokoladentafeln müssen sortiert und Tüten für alle Kinder gepackt werden während Fahrer in der ganzen Gemeinde unterwegs sind, um nach Anruf in der Sternsingerzentrale Süßigkeiten abzuholen, neue Spendendosen zu den Gruppen zu bringen oder diese mit warmem Tee zu versorgen. Den gibt es für die Rückkehrer auch im Gemeindeheim, wo dann gleich auch wieder Gewänder sortiert und Sterne zurückgegeben werden.

„Es ist schon toll, dass sich so viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die gute Sache engagieren und anderen Kindern damit helfen“ sagt Björn Enno Hermans, der nun seit 20 Jahren für die Organisation der Aktion mitverantwortlich ist.

Aber auch das finanzielle Ergebnis kann sich sehen lassen: 17 637,16 Euro konnten eingenommen werden und damit noch einmal eine Steigerung zum Vorjahr erzielt werden.