Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Kinderbetreuung

Miniapolis bei Krupp

Zur Zoomansicht 30.07.2012 | 17:47 Uhr
Eröffnung der Kita Miniapolis (Thyssen Krupp) und Schlüsselübergabe
Eröffnung der Kita Miniapolis (Thyssen Krupp) und SchlüsselübergabeFoto: WAZ

Betreuungsangebot für 105 Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Grundschulalter.

Mit der Betriebs-Kita „Miniapolis“ hat Thyssen Krupp jetzt ein Betreuungsangebot für 105 Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Grundschulalter geschaffen. Rund 20 Prozent der Plätze werden auch an Kinder vergeben, deren Eltern nicht im Unternehmen beschäftigt sind. Im Schatten der großen Konzernzentrale ist nach zweijähriger Planungs- und Bauphase ein hochmoderner Bau – äußerlich ganz im Stile der anderen Krupp-Bauten – entstanden. Für den Konzern ist die Betreuungsstätte vor allem eine Maßnahme in eigener Sache.

Lena Hedermann

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
"Putzen für Bier" in Essen gestartet
Bildgalerie
Pick-Up-Projekt
Flüchtlingsheime in Essen
Bildgalerie
Asyl
Wohnen im Bunker in Huttrop
Bildgalerie
Architektur
Oktoberfest der Ruhrtalritter
Bildgalerie
O'zapft is
Doppelte Unterzahl für FC Kray
Bildgalerie
Regionalliga
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Duisburger Hauptbahnhof früher und heute
Bildgalerie
Stadtansichten
Schalke patzt gegen Maribor
Bildgalerie
S04
Abschnittsübung der Feuerwehr
Bildgalerie
Feuerwehr
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Bilder vom Mauerfall 1989
Bildgalerie
Mauerfall
Miniatureisenbahn begeistert Kinder
Bildgalerie
Modellbau
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Fotos erzählen Geschichte(n) Teil I
Bildgalerie
Unser Moers
Regenschirm-Revolution in Hongkong
Bildgalerie
Proteste
Facebook
Kommentare
Umfrage
Wenn Sie Touristen einen Tipp geben sollten, welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich in Essen anschauen?

Wenn Sie Touristen einen Tipp geben sollten, welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich in Essen anschauen?

 
Aus dem Ressort
Polizei ermittelt nach Unfall gegen die Stadt
Orkan Ela
Eine ältere Fußgängerin wurde auf der Lindenallee von einem herabfallenden Ast getroffenund schwer verletzt. Möglicherweise war der Baum durch den Orkan Ela beschädigt worden.
„Endlich bin ich nicht mehr der Karl Arsch“
Suchthilfe
Mit hoher Motivation gingen die ersten fünf Teilnehmer des lange umstrittenen „Pick up“-Projektes an den Start. Für den Einsatz mit Besen und Müllsack bekommen sie auf Wunsch Bier und eine warme Mahlzeit.
Orchester  der  Essener Goetheschule  spielt  mit  Manowar
Musik
Joey DeMaio, Kopf und Bassist der amerikanischen Metal-Legenden, schaute am Mittwoch im Essener Chorforum vorbei – um seine Idee für das Konzert in Essen während der Welttournee vorzustellen: 102 Schüler treten am 14. Januar vor rund 7000 Metal-Fans auf – am Abend besucht er die Probe in Bredeney.
Unbekannter schlägt im Bus die Frau eines Rollstuhlfahrers
Fahndung
Mit einem Foto fahndet die Essener Polizei nach einem bislang unbekannten Mann, der eine Frau (48) in einem Linienbus der Evag ins Gesicht geschlagen haben soll. Die Frau wollte gerade ihrem Mann, der im Rollstuhl saß, beim Aussteigen helfen. Dies ging dem Unbekannten offenbar nicht schnell genug.
Fußballverein akzeptiert lebenslange Sperre für Spieler
Gewalt im Fußball
Die DJK Jugendsport Altenessen hat überraschend die lebenslange Sperre für ihren Ex-Spieler akzeptiert. Der 21 Jahre alte Rotsünder hatte einen Gegenspieler in der Kreisliga C mit einem Kopfstoß zu Boden gebracht und gegen den Kopf getreten. Die Spruchkammer hofft auf Abschreckung.