Mietspiegel der Grundstücksbörse Ruhr e.V.

Im Mietspiegel werden die Preise für Neuvermietungen von Ladenlokalen, nicht aber lange bestehende Mietverträge berücksichtigt. Bei letzteren richtet sich die Mieterhöhung meist nach dem Lebenshaltungsindex. Dadurch steigt die Miete bei langfristigen Verträgen meist um zwei Prozent im Jahr.

Als 1a-Lage gilt der Bereich zwischen Stern und Martinstraße. Pro Quadratmeter zahlten Geschäftsleute dort 2014: 20 bis 50 Quadratmeter: 40 bis 80 Euro (2010: 30 bis 90 Euro); für 50 bis 100 Quadratmeter: 30 bis 50 Euro (2010: 20 bis 40 Euro); für über 100 Quadratmeter: 20 bis 30 Euro (2010: 10 bis 30 Euro ).