Metall- und Elektrobranche informiert

Über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie informiert das „M+E InfoMobil“, das in der nächsten Woche an Essener Schulen kommt. Am Mittwoch, 25. Februar, und Donnerstag, 26. Februar, gastiert der Bus an der Realschule am Stoppenberg. Am Freitag, 27. Februar, ist das „InfoMobil“ an der Hauptschule an der Bischoffstraße in Altenessen stationiert.

Auf dem Schulhof vermittelt das geschulte Personal an Bord des Busses mithilfe von Multimedia-Anwendungen und Experimentierstationen den Jugendlichen anschaulich die „Faszination Technik“ – praxisnah und intuitiv. Begleitet werden die Stationen durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos. Dazu können sich die Schüler mit dem „BerufeScout“, einem mannshohen Touch-Monitor, über Inhalte zu den Berufen informieren und das Ausbildungsangebot sowie konkrete freie Lehrstellen von Unternehmen in Essen und der Region abfragen.

„An vielen Haupt-, Real- und Gesamtschulen sind die InfoMobile schon lange selbstverständlicher Bestandteil des Berufskundeunterrichts“, so Ulrich Kanders, Hauptgeschäftsführer des Essener Unternehmensverbandes (EUV).