Medizin und Tourismus

Unter dem Motto „Wachstumsmotor Medizintourismus?“ setzt die CDU-Fraktion am Donnerstag, 16. April 2015, um 19 Uhr, in der Philharmonie Essen, Grüner Saal, ihre Stadtgespräche fort. Mit rund 40 000 Beschäftigten ist die Gesundheitswirtschaft der größte Arbeitgeber in Essen. Essen ist Gesundheitsstadt.

Doch was bedeutet der Medizintourismus für die Stadt? Müssen spezielle Angebote für Patienten sowie deren Angehörige aus anderen Kulturkreisen entwickelt werden? Ist eine stärkere Kooperation zwischen Tourismus und Gesundheitswirtschaft notwendig? Lässt sich aus der Gesundheitswirtschaft zusätzliches Wachstum für Essen generieren?

Mit dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion, Thomas Kufen, diskutieren: Prof. Thomas Budde (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I, Alfried-Krupp-Krankenhaus), Dr. Bahriye Aktas (stellv. Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Uniklinikums), Winfried Book (Geschäftsführer der AG „Essen forscht und heilt“). Anmeldung unter Telefon: 860940 oder E-Mail: info@cdu-fraktion-essen.de