Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Fahndung

Matratzen auf die Straße geworfen und Verkehrsunfall verursacht

30.11.2012 | 12:31 Uhr
Matratzen auf die Straße geworfen und Verkehrsunfall verursacht
Foto: Andreas Bartel

Essen.   Drei junge Männer haben im Essener Stadtteil Stoppenberg zwei Matratzen auf die Hallostraße geworfen und so einen Verkehrsunfall verursacht. Einer 37-jährigen Autofahrerin prallte eine Matratze gegen die Windschutzscheibe, eine verkeilte sich unter dem Wagen. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Die Polizei fahndet jetzt nach drei jungen Männern, die am Montag auf der Hallostraße in Schonnebeck zwei Matratzen auf die Fahrbahn geworfen und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht haben. Gegen 18.45 Uhr war die 37-jährige Fahrerin eines schwarzen VW-Caddy auf der Hallostraße in Richtung Stoppenberg unterwegs. In Höhe des Hallo-Friedhofes warfen plötzlich drei junge Männer zwei Matratzen auf die Fahrbahn und brachten die Fahrerin damit von der Straße ab.

Nach Angaben der 37-Jährigen landete eine Matratze auf der Windschutzscheibe, die zweite setzte sich unter dem Auto fest. Durch ein Ausweichmanöver kam die Autofahrerin nach rechts von ihrer Fahrspur ab und prallte mit ihrem Vorderreifen gegen den Bordstein. Neben den Beschädigungen am rechten Vorderreifen kam es durch die festgeklemmte Matratze unter dem Fahrzeug auch zu einem Schaden an der Hinterachse.

Die drei Männer flüchteten in Richtung Gelsenkirchener Straße. Alle drei Täter sollen circa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Einer von ihnen trug eine dunkle Baseballkappe. Hinweise bitte an die Polizei Essen: 0201-829-0.


Kommentare
Aus dem Ressort
Smag Sundance am Baldeneysee
Bildgalerie
Strandparty
Tausende Beat-Fans tanzten am Samstag beim "Smag Sundance"-Festival in Essen.
Welche Rolle Religionsunterricht an Schulen spielen kann
Spiritualität
Heiner Mausehund und Erika Meier komplettieren als Skriba und Assessorin das neue Führungs-Trio der Evangelischen Kirche in Essen. Sie unterstützen die neue Superintendentin Marion Greve. Sowohl Mausehund als auch Meier haben vorher als Geistliche an Berufskollegs gearbeitet.
Warum Kettwig einen neuen Bischof hat und Essen nicht
Bistum
Kuriosum für die Ewigkeit: Seit fast 40 Jahren gehört Kettwig zwar zu Essen, aber nicht etwa auch zum Ruhrbistum, sondern weiter zum 1700 Jahre alten Erzbistum Köln. Gerade ältere Kettwiger Katholiken sind darauf sehr stolz. Ihr Oberhirte ist nun Rainer Maria Woelki.
Festtage für Feinschmecker bei „Rü Genuss Pur“ in Essen
Gastronomie
Zum vierten Mal laden die Gastronomen der Rüttenscheider Straße in Essen zum großen Feinschmeckertreff mit dem Titel Rü Genuss Pur“. Los geht es am Mittwoch, 30. Juli. Auf 2000 Sitzplätzen möchten die 23 beteiligten Gastronomen die Besucher mit ihren Köstlichkeiten verwöhnen.
Essener erlebte das Wunder von Bern und weitere WM-Endspiele
Fußball-WM
Paul Werner darf man „Mister Nationalmannschaft“ nennen. Wenn die deutsche Nationalmannschaft antrat, war der Essener im Stadion - 1954 in Bern, 1966 in Wembley, 1974 in München. . . Heute ist Paul Werner 88 Jahre alt. Aus seinem Tipp fürs WM-Finale am Sonntag spricht natürlich eines: Erfahrung.
Umfrage
Wie oft besuchen sie einen der Wochenmärkte in Essen?

Wie oft besuchen sie einen der Wochenmärkte in Essen?

 
Fotos und Videos
Heino rockt das Stadion
Bildgalerie
Schlagernacht
Dauerregen in Essen
Bildgalerie
Wetter
Red Dot Awards
Bildgalerie
Design
Der Mechtenberg
Bildgalerie
100 Orte in Essen