Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Fahndung

Matratzen auf die Straße geworfen und Verkehrsunfall verursacht

30.11.2012 | 12:31 Uhr
Matratzen auf die Straße geworfen und Verkehrsunfall verursacht
Foto: Andreas Bartel

Essen.   Drei junge Männer haben im Essener Stadtteil Stoppenberg zwei Matratzen auf die Hallostraße geworfen und so einen Verkehrsunfall verursacht. Einer 37-jährigen Autofahrerin prallte eine Matratze gegen die Windschutzscheibe, eine verkeilte sich unter dem Wagen. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Die Polizei fahndet jetzt nach drei jungen Männern, die am Montag auf der Hallostraße in Schonnebeck zwei Matratzen auf die Fahrbahn geworfen und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht haben. Gegen 18.45 Uhr war die 37-jährige Fahrerin eines schwarzen VW-Caddy auf der Hallostraße in Richtung Stoppenberg unterwegs. In Höhe des Hallo-Friedhofes warfen plötzlich drei junge Männer zwei Matratzen auf die Fahrbahn und brachten die Fahrerin damit von der Straße ab.

Nach Angaben der 37-Jährigen landete eine Matratze auf der Windschutzscheibe, die zweite setzte sich unter dem Auto fest. Durch ein Ausweichmanöver kam die Autofahrerin nach rechts von ihrer Fahrspur ab und prallte mit ihrem Vorderreifen gegen den Bordstein. Neben den Beschädigungen am rechten Vorderreifen kam es durch die festgeklemmte Matratze unter dem Fahrzeug auch zu einem Schaden an der Hinterachse.

Die drei Männer flüchteten in Richtung Gelsenkirchener Straße. Alle drei Täter sollen circa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Einer von ihnen trug eine dunkle Baseballkappe. Hinweise bitte an die Polizei Essen: 0201-829-0.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kleingärtner bestohlen – Polizei findet noch mehr Diebesgut
Diebstahl
Ein 32-Jähriger hat offenbar systematisch in einer Kleingartenanlage in Essen-Altendorf Gegenstände gestohlen – vom Vordach bis zum Stein-Buddha.
Streikbereitschaft von Erziehern und Sozialarbeitern wächst
Kita-Streik
Der Kita-Streik geht am Montag in die vierte Woche und die Eltern sind immer genervter. Die Streikfront bröckelt jedoch nicht.
Der Bettler und die Missverständnisse
Prozess
Er ist Alkoholiker, gehört zur City-Bettlerszene und eckt immer wieder an. Jetzt droht ihm die Einweisung in die geschlossene Psychiatrie.
Bundespolizei stellt 52 Zentimeter lange Machete sicher
Bundespolizei
Ein 50-Jähriger war am Donnerstag mit einer Machete in einem Discounter im Essener Hauptbahnhof unterwegs. Die Bundespolizei stellte die Waffe sicher.
Sportwetten-Anbieter zerren Stadt Essen vor Gericht
Wettbüro-Steuer
Mehrere Besitzer von Wettbüros und haben Klage gegen die neue Wettbüro-Steuer vor dem Verwaltungsgericht eingelegt. Essen muss um Einnahmequelle...
Fotos und Videos
article
7344634
Matratzen auf die Straße geworfen und Verkehrsunfall verursacht
Matratzen auf die Straße geworfen und Verkehrsunfall verursacht
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/matratzen-auf-die-strasse-geworfen-und-verkehrsunfall-verursacht-id7344634.html
2012-11-30 12:31
Essen, Unfall, Stoppenberg
Essen