Matinee zu Shakespeares „Der Sturm“

Zum Ausklang der Theatersaison präsentiert das Schauspiel Essen Mitte Juni die Premiere eines der ganz großen Werke William Shakespeares: „Der Sturm“.

Regisseur Thomas Krupa erarbeitet derzeit eine Neuinszenierung dieser vor über 400 Jahren geschriebenen Geschichte, die mit einem heftigen Sturm beginnt. In den gerät das Schiff des Königs von Neapel. Wie durch ein Wunder bleiben alle Passagiere unverletzt und stranden auf einer Insel. Katastrophe und Rettung entpuppen sich jedoch als das Werk des Magiers Prospero, der vor Jahren selbst Herzog von Mailand war, bis er mit einem perfiden Staatsstreich entmachtete wurde. Jetzt sieht Prospero die Zeit für seine Rache gekommen.

Interessante Hintergründe zum Stück und erste Eindrücke von der szenischen Umsetzung für das Grillo-Theater liefern bei der Matinee am Sonntag, 31. Mai, 11.15 Uhr, unter anderem Dramaturg Florian Heller und Regisseur Thomas Krupa im Café Central. Der Eintritt ist frei.