Lührmannwald: CDU für Zebrastreifen

Margarethenhöhe..  Vertreter der CDU aus dem Bezirk II und III trafen sich am Lührmannwald, um über die Verkehrssituation und eine konkrete Lösung zu beraten. Hintergrund ist, dass sich Anwohner über das zu hohe Tempo der Autofahrer beklagen und es für Fußgänger, speziell Kinder und ältere Menschen, gefährlich ist, die Straße zu queren. Dabei wurde festgestellt, dass das Gebiet, in dem eine Verkehrssicherung möglich und nötig wäre, im Bezirk II liegt. Marcus von der Gathen, stellvertretender Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Margarethenhöhe: „Die Verkehrssicherheit muss für die Bürger gewährleistet werden. Gleichzeitig darf der fließende Verkehr nicht behindert werden.“

Heinz-Leo Draese, Fraktionssprecher der CDU im Bezirk II, sprach sich für einen Zebrastreifen an der Ecke Lührmannwald/Kühlshammerweg aus. Nora von der Gathen, Bezirksvertreterin der Margarethenhöhe, machte deutlich, dass die Vorteile auf der Hand liegen würden: „An dieser Stelle ist der Bordstein bereits abgesenkt und es gibt bereits eine Beleuchtung.“

Ein entsprechender Antrag soll in die nächste Sitzung der Bezirksvertretung II eingebracht werden.